AIXTRON SE

  • WKN: A0WMPJ
  • ISIN: DE000A0WMPJ6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.12.2020 | 22:04

AIXTRON SE AIXTRON bestellt Finanzvorstand (CFO) / Dr. Christian Danninger zum 1. Juli 2021 oder früher als neues Mitglied des Vorstands bestellt

DGAP-News: AIXTRON SE / Schlagwort(e): Personalie/Strategische Unternehmensentscheidung
21.12.2020 / 22:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AIXTRON bestellt Finanzvorstand (CFO)

Dr. Christian Danninger zum 1. Juli 2021 oder früher als neues Mitglied des Vorstands bestellt

Herzogenrath, 21. Dezember 2020 - Der Aufsichtsrat der AIXTRON SE (FWB: AIXA) hat heute Herrn Dr. Christian Danninger zum 1. Juli 2021 oder früher als neues Mitglied des Vorstands in der Funktion des Chief Financial Officers (CFO) bestellt. Die Bestellung erfolgt für 3 Jahre.

Dr. Christian Danninger war zuletzt als Group CFO der Putzmeister Holding GmbH sowie als CFO der Sany Europe GmbH tätig, beides Unternehmen der Sany Group. Der 41-jährige verfügt über umfassende internationale Erfahrung in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Compliance, Recht, IT sowie M&A. Der promovierte Jurist und Wirtschaftswissenschaftler verantwortete im Rahmen der Unternehmens- und Organisationsentwicklung u.a. die Optimierung von Finanzprozessen und des Berichtswesens, den Auf- und Umbau sowie die Optimierung der Organisationsstrukturen unterschiedlicher Unternehmensbereiche und trieb Digitalisierung sowie Personalentwicklung voran.

Als Finanzvorstand übernimmt er bei AIXTRON spätestens zum 1. Juli 2021 die Verantwortung für die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Compliance, Rechtswesen, Personalwesen sowie Investor Relations. Durch die Bestellung von Herrn Dr. Danninger sieht der Aufsichtsrat den angekündigten Generationswechsel im Vorstand als abgeschlossen an. "Als ausgewiesener Finanzexperte mit umfassender Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau ergänzt Dr. Danninger das Vorstandsteam in hervorragender Weise, um die Wachstumsstrategie des Unternehmens gemeinsam voranzutreiben", sagt Kim Schindelhauer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der AIXTRON SE. "Wir sind überzeugt davon, dass er seine umfangreiche Expertise auf operativer und strategischer Ebene bei AIXTRON zielführend einsetzen wird."

AIXTRON adressiert mit seinen Technologien eine Reihe unterschiedlicher, sich dynamisch entwickelnder Wachstumsmärkte von denen das Unternehmen in den kommenden Jahren profitieren will. AIXTRON sieht sich mit diesem erweiterten Vorstand zukunftsfähig aufgestellt.


Kontakt:

Guido Pickert
Investor Relations & Konzernkommunikation
T: +49 (2407) 9030-444
F: +49 (2407) 9030-445
invest@aixtron.com

Weitere Informationen über AIXTRON (FWB: AIXA, ISIN DE000A0WMPJ6) sind im Internet unter http://www.aixtron.com verfügbar.

Unsere eingetragenen Warenzeichen: AIXACT(R), AIXTRON(R), Atomic Level SolutionS(R), Close Coupled Showerhead(R), CRIUS(R), Gas Foil Rotation(R), Optacap(TM), OVPD(R), Planetary Reactor(R), PVPD(R), TriJet(R)

Zukunftsgerichtete Aussagen
Dieses Dokument kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von AIXTRON enthalten. Begriffe wie "können", "werden", "erwarten", "rechnen mit", "erwägen", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "fortdauern" und "schätzen", Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Solche zukunftsgerichtete Aussagen geben die gegenwärtigen Beurteilungen, Erwartungen und Annahmen des AIXTRON Managements, von denen zahlreiche außerhalb des AIXTRON Einflussbereiches liegen, wieder und gelten vorbehaltlich bestehender Risiken und Unsicherheiten. Sie sollten kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Sollten sich Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollten zugrunde liegende Erwartungen zukünftig nicht eintreten beziehungsweise es sich herausstellen, dass Annahmen nicht korrekt waren, so können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von AIXTRON wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in der zukunftsgerichteten Aussage genannt worden sind.. Dies kann durch Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel die tatsächlich von AIXTRON erhaltenen Kundenaufträge, den Umfang der Marktnachfrage nach Depositionstechnologie, den Zeitpunkt der endgültigen Abnahme von Erzeugnissen durch die Kunden, das Finanzmarktklima und die Finanzierungsmöglichkeiten von AIXTRON, die allgemeinen Marktbedingungen für Depositionsanlagen, und das makroökonomische Umfeld, Stornierungen, Änderungen oder Verzögerungen bei Produktlieferungen, Beschränkungen der Produktionskapazität, lange Verkaufs- und Qualifizierungszyklen, Schwierigkeiten im Produktionsprozess, die allgemeine Entwicklung der Halbleiterindustrie, eine Verschärfung des Wettbewerbs, Wechselkursschwankungen, die Verfügbarkeit öffentlicher Mittel, Zinsschwankungen bzw. Änderung verfügbarer Zinskonditionen, Verzögerungen bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte, eine Verschlechterung der allgemeinen Wirtschaftslage sowie durch alle anderen Faktoren, die AIXTRON in öffentlichen Berichten und Meldungen, insbesondere im Abschnitt Risiken des Jahresberichts, beschrieben hat. In dieser Mitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands basierend auf den zum Zeitpunkt dieser Mitteilung verfügbaren Informationen. AIXTRON übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung zukunftsgerichteter Aussagen wegen neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen, soweit keine ausdrückliche rechtliche Verpflichtung besteht.

Dieses Dokument liegt ebenfalls in englischer Übersetzung vor, bei Abweichungen geht die deutsche maßgebliche Fassung des Dokuments der englischen Übersetzung vor.



21.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized as One of the 2021 World's Most Ethical Companies

01. März 2021, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

DATRON AG

Original-Research: DATRON AG (von BankM AG): Kaufen

02. März 2021