aifinyo AG

  • WKN: A2G8XP
  • ISIN: DE000A2G8XP9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.03.2020 | 08:16

aifinyo AG - Neues Vorstandsmitglied bestellt

DGAP-News: aifinyo AG / Schlagwort(e): Personalie/Firmenzusammenschluss
06.03.2020 / 08:16
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Dresden, 06. März 2020 - Prof. Dr.-Ing. Roland Fassauer wird neues Vorstandsmitglied bei der aifinyo AG (ISIN DE000A2G8XP9).

Nach dem Zusammenschluss mit der Decimo GmbH bestellt die aifinyo AG neben den Gründern Stefan Kempf und Matthias Bommer ein weiteres Vorstandsmitglied. Am 04. März wurde Prof. Dr.-Ing. Roland Fassauer vom Aufsichtsrat der aifinyo AG einstimmig in den Vorstand berufen.

Prof. Dr.-Ing. Fassauer war 1996, nach seinem Studium der angewandten Informatik an der Technischen Hochschule Leipzig, Mitbegründer des deutschen eCommerce Pioniers INTERSHOP in Jena. Seit 2004 ist er Vorstandsmitglied des von ihm mitgegründeten Instituts für Angewandte Informatik (InfAl) an der Universität Leipzig mit heute über 100 Forschenden.

In den folgenden Jahren war er an der Gründung oder Finanzierung weiterer erfolgreicher Unternehmen beteiligt. Ende 2015 beteiligte er sich am Factoring-FinTech Decimo und übernahm die CIO- Rolle. Im Zuge der Integration der Decimo GmbH in die aifinyo AG übernimmt Prof. Dr.-Ing. Fassauer nun im gemeinsamen Unternehmen die Verantwortung für die Bereiche IT und Digitalisierung.

"Ich freue mich sehr darauf, die Mission der aifinyo AG mitzugestalten, Unternehmer mit den Liquiditätslösungen zu versorgen, die sie verdienen, um sie damit noch erfolgreicher zu machen", so Prof. Dr.-Ing. Roland Fassauer.

Dank seiner umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Software-Entwicklung, eCommerce, Forschung, Entrepreneurship und Unternehmensentwicklung, werden neben der Übernahme der Plattform RECHNUNG.de auch große Synergieeffekte in Sachen Digitalisierung und Technologie erwartet.

"Mit Prof. Dr.-Ing. Fassauer teilen wir die Mission, erfolgreiche Unternehmer noch erfolgreicher zu machen. Wir haben erkannt, dass sich die Kompetenzen und Erfahrungswerte aller Vorstandsmitglieder hierbei hervorragend ergänzen. Deswegen sind wir sehr froh, diese Aufgabe zukünftig mit vereinten Kräften anzugehen", sagt Stefan Kempf zu dieser Bereicherung im Team.

Über die aifinyo AG

Als digitaler Finanzdienstleister bietet die aifinyo AG innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungslösungen speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Weitere Informationen:

Audrey Stein
Investor Relations
aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

Telefon: +49 (0)351 896933-10
Fax: +49 (0)351 896933-15
E-Mail: info@aifinyo.de
Web: www.ir.aifinyo.de



06.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG

05. Juni 2020, 18:03

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020