AiCuris Anti-infective Cures AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.05.2021 | 09:00

AiCuris AG gibt die Ernennung von Dr. Stefan Oschmann, ehemaliger Merck-CEO, zum Vorsitzenden des AiCuris Aufsichtsrats bekannt

DGAP-News: AiCuris Anti-infective Cures AG / Schlagwort(e): Personalie
25.05.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AiCuris AG gibt die Ernennung von Dr. Stefan Oschmann, ehemaliger Merck-CEO, zum Vorsitzenden des AiCuris Aufsichtsrats bekannt

WUPPERTAL, Deutschland, 25. Mai 2021 - AiCuris Anti-infective Cures AG, ein führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln gegen Infektionskrankheiten, gab heute bekannt, dass der AiCuris Aufsichtsrat Dr. Stefan Oschmann zum Vorsitzenden ernannt hat. Er tritt die Nachfolge von Helmut Jeggle, Geschäftsführer der Salvia GmbH, an, der wie geplant von seiner Funktion als Interimsvorsitzender des ersten Aufsichtsrats der AiCuris AG zurückgetreten ist. Helmut Jeggle wird Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bleiben.

"Wir sind stolz darauf, Dr. Stefan Oschmann, einen ehemaligen DAX-CEO und einen der erfahrensten deutschen Führungspersönlichkeiten der Pharmaindustrie, als neuen Vorsitzenden unseres Aufsichtsrats begrüßen zu dürfen", sagte Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris Anti-infective Cures AG. "Die kommenden Monate werden für AiCuris von großer Bedeutung sein. Wir stehen kurz vor dem Start der pivotalen Phase 3 Studie mit unserer antiviralen Substanz Pritelivir und verfolgen fokussiert den weiteren Ausbau unserer Pipeline im Bereich Antibiotika und antiviraler Medikamente. Mit Dr. Stefan Oschmann hat AiCuris einen Visionär aus der forschungsbasierten Wirtschaft gewonnen, dessen nachgewiesene Expertise für die Vorbereitung des Unternehmens auf künftiges Wachstum von unschätzbarem Wert sein wird."

"Wir freuen uns sehr, dass Dr. Stefan Oschmann den AiCuris-Aufsichtsrat künftig weiter verstärkt. Das erste Produkt des Unternehmens, Prevymis(R) (Letermovir), eine neuartige Therapie für Infektionen mit dem humanen Cytomegalievirus (HCMV), ist bereits auf dem Markt und revolutioniert die Transplantationsmedizin. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine umfangreiche Pipeline mit weiteren aussichtsreichen Kandidaten aufgebaut, die den zukünftigen Erfolg unterstützen", sagte Dr. Thomas Strüngmann, der zusammen mit seinem Bruder Andreas Hauptinvestor des Unternehmens ist. "Wir werden auf dieser vielversprechenden Basis weiter aufbauen und sind überzeugt, dass die enorme Erfahrung von Dr. Oschmann in der Pharmaindustrie dazu beitragen wird, AiCuris auf die nächste Entwicklungsstufe zu heben."

"Ich freue mich sehr, Teil des AiCuris Aufsichtsrat zu werden. Mit der Erfahrung großer Pharmaunternehmen und der Flexibilität und Skalierbarkeit eines kleinen Biotechnologieunternehmens entwickelt AiCuris auf der Grundlage wissenschaftlicher Expertise innovative Antiinfektiva, die wirklich etwas bewirken können", sagte Dr. Stefan Oschmann, Aufsichtsratsvorsitzender der AiCuris AG. "Ich bin begeistert, mit dem AiCuris-Managementteam und dem AiCuris-Aufsichtsrat zusammenzuarbeiten, um das Unternehmen in seinem Bestreben zu unterstützen, zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten in einem Indikationsbereich zu erschließen, der angesichts der gegenwärtigen und zukünftigen Pandemien sowie der Bedrohung durch Antibiotikaresistenzen immer wichtiger wird."

Dr. Stefan Oschmann war von April 2016 bis April 2021 CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck. Bevor er das Amt des Vorsitzenden der Geschäftsleitung übernahm, war er stellvertretender Vorsitzender und stellvertretender CEO. Dr. Stefan Oschmann trat 2011 als Mitglied der Geschäftsleitung bei Merck ein und leitete bis Ende 2014 den Unternehmensbereich Healthcare. Er trieb die Neuausrichtung des Biopharma-Geschäfts durch optimierte Kostenstrukturen und gesteigerte Effizienz des Forschungs- und Entwicklungsmodells voran. Hierzu zählte auch eine klare Priorisierung von Portfolioprojekten.

Vor seinem Wechsel zu Merck war Dr. Stefan Oschmann beim US-amerikanischen Pharmaunternehmen MSD in verschiedenen leitenden Positionen tätig. Seinen beruflichen Werdegang begann er bei einer Agentur der Vereinten Nationen, gefolgt von einer Anstellung beim Verband der Chemischen Industrie (VCI). Dr. Oschmann ist Vorsitzender und unabhängiger Direktor des UCB Verwaltungsrats, Mitglied des Kuratoriums der Josef-Schörghuber-Stiftung, Vizepräsident von acatech, der Nationalen Akademie für Wissenschaft und Technik und Mitglied des Aufsichtsrats der Springer Nature AG & Co. KGaA.

Unter dem Vorsitz von Dr. Stefan Oschmann setzt sich der AiCuris-Aufsichtsrat mit Helmut Jeggle, Geschäftsführer der Salvia GmbH, Sean Marett, CBO und CCO der BioNTech SE und Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff, Gründungs-CEO von AiCuris, aus hoch angesehenen Führungskräften der pharmazeutischen Industrie zusammen.


Über AiCuris Anti-infective Cures AG

AiCuris wurde 2006 als Spin-Off der Bayer AG gegründet und konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten. Hauptinvestoren des Unternehmens sind die Dres. Strüngmann. Mit PREVYMIS(TM) (Letermovir) wurde ein "First-in-Class" nicht-nukleosidischer Cytomegalovirus (CMV)-Inhibitor entwickelt, der seine Wirkung über einen neuartigen Wirkmechanismus entfaltet. Er wurde im Jahre 2012 an MSD auslizenziert und hat in der EU, den USA, Japan und in anderen Teilen der Welt die Marktzulassung zur Prävention von CMV-Infektionen bei erwachsenen Empfängern einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSCT) im Rahmen einer Knochenmarkstransplantation erhalten. Das Unternehmen entwickelt weitere Medikamente gegen Viren wie das Herpes-simplex-Virus (HSV), das Hepatitis-B-Virus (HBV) und Adenoviren. Im Bereich antibakterieller Wirkstoffe konzentriert AiCuris sich auf die Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten gegen lebensbedrohliche (multi-) resistente Krankenhauserreger.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.aicuris.com.
Folgen Sie uns auf LinkedIn.

Kontakte:

Unternehmen:

AiCuris Anti-infective Cures AG


Katja Woestenhemke
Phone: +49 202 317 63 0

Email: info@aicuris.com
Medienanfragen:

MC Services AG


Dr. Solveigh Mähler
Phone: +49 211 529 252 19

E-Mail: aicuris@mc-services.eu


25.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Allianz SE: Allianz kündigt Abschluss eines Rückversicherungsvertrages in den USA an

03. Dezember 2021, 07:03

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021