Agrarius AG

  • WKN: A2BPL9
  • ISIN: DE000A2BPL90
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2019 | 08:45

AGRARIUS AG mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im Geschäftsjahr 2018

DGAP-News: AGRARIUS AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

15.05.2019 / 08:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Umsatzanstieg um +45 % auf 9.450 TEUR
  • EBITDA von 11 TEUR auf 1.338 TEUR erhöht
  • Jahresergebnis erheblich um 1.194 TEUR auf 235 TEUR verbessert
  • Anbaufläche um 1.375 Hektar auf 6.513 Hektar erweitert


Wehrheim, 15. Mai 2019 - Die AGRARIUS AG (ISIN DE000A2BPL90) hat im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Konzernzahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. So hat der Konzernumsatz von 6.507 TEUR im Jahr 2017 um 45 % auf 9.450 TEUR zugelegt. Trotz eines trockenen Jahres 2018 konnte das Ergebnis auf allen Ebenen verbessert werden. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm von 11 TEUR auf 1.338 TEUR, das EBIT von -581 TEUR auf 641 TEUR und das Jahresergebnis von -959 TEUR auf 235 TEUR zu.

Das auf den Ackerbau in Rumänien spezialisierte Unternehmen hat im Jahr 2018 rund 6.513 Hektar bewirtschaftet, entsprechend einer Erweiterung um 1.375 Hektar im Vergleich zu 2017. Geerntet wurden Weizen, Raps, Gerste, Körnermais, Sojabohnen und Kürbiskerne. Trotz des trockenen Sommers lag die Erntemenge pro Hektar insgesamt nur leicht unter dem Vorjahr. Mais und Soja entwickelten sich sogar besser und über den eigenen Planungen. Hinzu kamen höhere Verkaufspreise.

"Die Entwicklung im Jahr 2018 zeigt, dass wir inzwischen die kritische Größe erreicht haben, um auch in klimatisch schwierigen Jahren profitabel arbeiten zu können", kommentiert AGRARIUS Vorstand Ottmar Lotz die sehr guten 2018er Finanzkennzahlen und wirft einen Blick auf die anstehende Ernte: "Die im Herbst 2018 ausgesäten Winterkulturen wurden noch von der Trockenheit beeinträchtigt. Daher ist ein Teil der Winterraps Aussaat nicht aufgegangen und wurde durch Sommerkulturen ersetzt. Inzwischen hat sich die Situation vor Ort, bedingt durch Niederschläge in den letzten Wochen, weitgehend normalisiert, und die Bestände haben sich gut erholt. Die Aussaat von Körnermais und Soja verlief hingegen optimal, daher sehen wir der Ernte in diesem Jahr aus heutiger Sicht positiv entgegen."

Für die laufende Saison 2018/2019 hat AGRARIUS die Anbaufläche nochmal leicht auf 6.669 Hektar erweitert. Die Rohstoffpreise liegen derzeit etwas unter dem Vorjahresniveau. Allerdings stehen die für die Branche wichtigen Erntemonate noch bevor. Im laufenden Jahr wird AGRARIUS den Vertrieb von Lebensmitteln aus der Eigenproduktion unter der Marke "Ackerlust" einstellen. Der Bereich hat sich nicht wie geplant entwickelt und im Jahr 2018 das Konzernergebnis um rund -200 TEUR belastet. Positive Effekte aus dieser Entscheidung für die Ertragsentwicklung werden bereits im laufenden Jahr erwartet. Die Veröffentlichung des endgültigen Konzernjahresabschlusses für das Jahr 2018 wird wie gewohnt im Juni erfolgen.


Kontakt
Ottmar Lotz
Vorstand
AGRARIUS AG

Am Joseph 1
61273 Wehrheim
Tel.: +49 (0)6081 5856400
Fax.:+49 (0)6081 5856405
E-Mail: info@agrarius.de


Über die AGRARIUS AG
Kerngeschäft der AGRARIUS AG ist die professionelle Bewirtschaftung von Agrarflächen. Der regionale Fokus liegt dabei auf Rumänien, das mit 9,4 Mio. Hektar Ackerland zu den größten Agrarstaaten der Europäischen Union gehört. Das AGRARIUS Management besteht aus Agrarfachleuten und Unternehmern mit langjähriger Expertise. Die AGRARIUS Aktie ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen unter: www.agrarius.de.



15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

„Semper idem Underberg AG: Emission neuer Unternehmensanleihe 2019/2025“

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro - Zinssatz (Kupon): Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG beauftragt unabhängige Prüfung

21. Oktober 2019, 07:40

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

21. Oktober 2019