Advanced Blockchain AG

  • WKN: A0M93V
  • ISIN: DE000A0M93V6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.08.2019 | 08:52

Advanced Blockchain AG wurde im Rahmen der InnoAlliance Germany China Innovation Competition ausgewählt

DGAP-News: Advanced Blockchain AG / Schlagwort(e): Konferenz/Kryptowährung / Blockchain

22.08.2019 / 08:52
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Advanced Blockchain AG (ISIN DE000A0M93V6) wurde im Rahmen der InnoAlliance Germany China Innovation Competition ausgewählt, am Halbfinale des Wettbewerbs im September in China teilzunehmen.

InnoAlliance Germany China Innovation Competition (www.innoalliance.org) wird vom China Science and Technology Exchange Center (CSTEC) mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie der Volksrepublik China ausgerichtet. Organisatoren sind der Bundesverband Deutsche Startups e.V. und das International Technology Transfer Network (ITTN) mit Unterstützung der Chinesische F&E Innovationsunion in Deutschland e.V. (CFEID e.V.). Das Ziel ist es, deutschen Firmen die Gelegenheit zu eröffnen, mit chinesischen Partnern und Investoren in Verbindung zu treten und Beziehungen und Kooperationen zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen zu fördern.

Zudem wurde Advanced Blockchain als assoziiertes Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA) e.V. aufgenommen. Diese in Deutschland ansässige, gemeinnützige Organisation verfolgt das Ziel, Marktstandards für die Identifizierung, Klassifizierung und Analyse von DLT- und Blockchain-basierten kryptografischen Token zu entwickeln und zu implementieren.
 
 
Über die Advanced Blockchain AG
Die in Berlin ansässige Advanced Blockchain AG konzentriert sich auf Design, Entwicklung und Implementierung von DLT-Software (Distributed Ledger Technologie) für Unternehmen und deren Betriebe, Produkte und Dienstleistungen. Advanced Blockchain hat zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft nakamo.to GmbH (www.nakamo.to) das peaq-Projekt (www.peaq.io) initiiert und ein funktionales DAG-Framework "DAGchain" entwickelt. Das Hauptziel von peaq ist es, ein funktionierendes und effizientes Base-Layer-Protokoll zu entwickeln, das in der Lage ist, die Schwachstellen traditioneller Blockchain-Systeme und Konsens-Probleme zu überwinden, die derzeit mit DAGs assoziiert sind. Nach seiner Fertigstellung könnte das DAGchain-Protokoll von der Advanced Blockchain AG für eine Vielzahl von realen Projekten in Branchen wie dem IoT, aber auch in der Automobil-, Finanz- und Maschinenbauindustrie eingesetzt werden.
Weitere Informationen zur Advanced Blockchain AG stehen im IR-Bereich unter www.advancedblockchain.com zur Verfügung.


22.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Munich Re beschließt Aktienrückkauf

26. Februar 2020, 13:17

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Februar 2020