Advanced Blockchain AG

  • WKN: A0M93V
  • ISIN: DE000A0M93V6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.03.2021 | 08:00

Advanced Blockchain AG: Jahresergebnis 2020 und Abschluss der FinPro-Transaktion

DGAP-News: Advanced Blockchain AG / Schlagwort(e): Kryptowährung / Blockchain/Jahresergebnis
01.03.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Advanced Blockchain AG (Frankfurt, Primärmarkt Düsseldorf, XETRA: ISIN DE000A0M93V6) konnte in einem für digitale Assets positiven Umfeld wie erwartet das Jahr 2020 mit deutlich verbesserten Kennzahlen abschließen. Grundsätzlich ist darauf hinzuweisen, dass nach deutschem Bilanzrecht Wertsteigerungen von digitalen Assets erst nach deren tatsächlicher Veräußerung bilanziell ergebniswirksam verbucht werden können. Dies bedeutet, dass sich zwischenzeitliche Wertsteigerungen noch nicht im Jahresergebnis widerspiegeln.

Aufgrund der Buy-and-Hold-Strategie rechnet Advanced Blockchain daher bei einem unverändert positiven Crypto-Umfeld mit kontinuierlich steigenden, positiven Ergebnissen aufgrund der Vereinnahmung von Staking-Rewards und der Realisierung von Wertsteigerungen bei Verschiebung von Investitionsschwerpunkten im Bereich der digitalen Assets. Für das laufende Geschäftsjahr wird unter diesen Bedingungen erstmalig ein signifikanter Jahresüberschuss erwartet.

Im Geschäftsjahr 2020 wurden Umsatzerlöse von TEUR 1.137 (Vorjahr: TEUR 594) erzielt, dabei belief sich der Jahresverlust auf TEUR -56 (Vorjahr TEUR -333). Hierzu trugen insbesondere reduzierte Personalkosten von TEUR 59 (Vorjahr TEUR 309) bei, nachdem außer dem Vorstand sämtliche Mitarbeiter des Peaq-Projekts bereits in Vorbereitung des durchgeführten MBO zur Peaq Technology GmbH wechselten. Das ausgewiesene Eigenkapital stieg auf TEUR 2.068 (Vorjahr: TEUR 1.932).

Die Veröffentlichung des geprüften Jahresabschlusses 2020 erfolgt in den nächsten Tagen.

Die am 16.9.2020 angekündigte Transaktion zum Erwerb einer signifikanten Beteiligung an der FinPro AG gegen Ausgabe von Aktien der Advanced Blockchain AG wurde abgeschlossen. Advanced Blockchain hält jetzt 49,5 % der Anteile an der FinPro AG. Im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital wurden wie zuvor angekündigt 840.000 Aktien ausgegeben.

Die FinPro AG (www.finpro.de) entwickelt Softwarelösungen für die blockchainbasierte Darstellung und Verwaltung von digitalen Assets, Wertpapieren und anderen Vermögenswerten. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt auf blockchainbasierten Crowdfundinganwendungen.

Weitere Informationen zur Advanced Blockchain AG und ihren anderen Projekten und Investitionen sind auf www.advancedblockchain.com abrufbar.


01.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Linde plc: Linde Announces First Quarter 2021 Earnings and Conference Call Schedule

12. April 2021, 12:00

Aktuelle Research-Studie

publity AG

Original-Research: publity AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Under Review

12. April 2021