Advanced Blockchain AG

  • WKN: A0M93V
  • ISIN: DE000A0M93V6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.05.2020 | 07:56

Advanced Blockchain AG: Erfolgreiche Veräußerung der Beteiligung an Fin-Tech-Startup Lendflo

DGAP-News: Advanced Blockchain AG / Schlagwort(e): Verkauf/Kryptowährung / Blockchain
14.05.2020 / 07:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Advanced Blockchain AG (ISIN DE000A0M93V6) gibt bekannt, dass sie ihre im Jahr 2018 erworbene Beteiligung am britischen Fin-Tech-Startup Lendflo zum Mehrfachen des Kaufpreises an einen strategischen Investor aus der Finanzbranche veräußert hat. Alle anderen Investoren, die nicht zum Gründerteam gehören, haben ihre Beteiligung an Lendflo ebenfalls an den gleichen Investor veräußert. Die Veräußerung führt zu einem Mittelzufluss in sechsstelliger Höhe, der zur weiteren Entwicklung des Beteiligungsportfolios der Advanced Blockchain AG verwendet werden soll.

Vorstand Michael Geike dazu:

"Der erfolgreiche Exit beim Lendflo-Investment bereits nach zwei Jahren unterstreicht eindrucksvoll die Möglichkeiten, die sich durch strategische Investments in Blockchain-Startups bieten. Auch bei den weiteren Crypto-Investments der Advanced Blockchain AG zeichnen sich positive Wertentwicklungen ab."

Über die Advanced Blockchain AG
Advanced Blockchain AG ist eine börsengehandelte Blockchain-Entwicklungsgesellschaft mit Sitz in Berlin, deren Aktien auf XETRA, Frankfurt, Düsseldorf und anderen Börsen gehandelt werden. Die Gesellschaft entwickelt und gestaltet Blockchain-Softwärelösungen für führende Industrieunternehmen. Die Tochtergesellschaft Peaq Technology entwickelt außerdem ihr eigenes Blockchaintechnologie-Basissystem namens "peaq" (www.peaq.io).

Weitere Informationen zur Advanced Blockchain AG sind auf der Internetseite www.advancedblockchain.com erhältlich.

 


14.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Delivery Hero verstärkt seine globale Präsenz und erwirbt Glovos Geschäft in Lateinamerika

16. September 2020, 17:45

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020