Adler Group S.A.

  • WKN: A14U78
  • ISIN: LU1250154413
  • Land: Luxemburg

Nachricht vom 09.09.2021 | 16:10

ADLER begrüßt Feststellung des Europäischen Gerichtshofs: Österreichische Übernahmekommission nicht europarechtskonform - Bescheide gegen ADLER gegenstandslos

DGAP-News: Adler Group S.A. / Schlagwort(e): Rechtssache
09.09.2021 / 16:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ADLER begrüßt Feststellung des Europäischen Gerichtshofs: Österreichische Übernahmekommission nicht europarechtskonform - Bescheide gegen ADLER gegenstandslos

  • Österreichische Übernahmekommission darf nicht "Ermittler", "Kläger" und "Richter" in einer Institution sein
  • Europarechtswidrige Bescheide der österreichischen Übernahmekommission gegen ADLER nicht bindend

Berlin, 9. September 2021 - Die Adler Group S.A. begrüßt die heutige Feststellung des Europäischen Gerichtshofs ("EuGH"), dass die österreichische Übernahmekommission ("ÜbK") in ihrer derzeitigen Struktur sowie mit den ihr zur Verfügung stehenden Rechtsmittelmöglichkeiten nicht unabhängig und nicht europarechtskonform agiert. So dürfe die ÜbK nicht "Ermittler", "Ankläger" und "Richter" in einer Institution sein. Da die ÜbK im europarechtlichen Sinn nicht unabhängig sei, müssen Marktteilnehmer die Möglichkeit haben, Entscheidungen der ÜbK von einem unabhängigen Gericht vollumfänglich überprüfen zu lassen.

Erlassene Feststellungs- und Bußgeldbescheide der ÜbK gegen Marktteilnehmer können daher nach Ansicht des EuGH auch keine Bindungswirkung für etwaige zivil- und verwaltungsrechtliche Verfahren haben. Mit der Feststellung des EuGH entfalten die gegenüber ADLER erlassenen Bescheide der ÜbK damit auch keine Bindungswirkung in Zivil- und Verwaltungsverfahren und sind somit gegenstandslos.

Im März 2016 hatte die ÜbK ADLER zusammen mit weiteren Verfahrensbeteiligten vorgeworfen, im Zuge der geplanten Übernahme der conwert Immobilien Invest SE ("conwert") als gemeinsam vorgehende Rechtsträger agiert und ein sogenanntes "acting in concert" betrieben zu haben. Dabei war es ADLER verwehrt gewesen, diese Feststellung der ÜbK einer Überprüfung durch ein unabhängiges Gericht zu unterziehen und rechtliches Gehör zu finden. In Folgeverfahren regte ADLER daher an, das Vorgehen der ÜbK auf Verstöße gegen Europarecht zu prüfen.

ADLER hat stets betont, dass zwischen ihr und weiteren Aktionären der conwert hinsichtlich der Übernahme der conwert keine Vereinbarungen bestanden oder Absprachen stattgefunden haben. Bereits im Januar 2017 hat ADLER ihren Anteil an der conwert an die Vonovia SE im Rahmen des freiwilligen Angebots der Vonovia SE an die Aktionäre der conwert veräußert.

Kontakt:

Investor Relations:
T +352 278 456 710
F +352 203 015 00
E investorrelations@adler-group.com

Media Relations:

T +49 30 403907 164

E presse@adler-group.com



09.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

IIF – International Investment Forum

Wann: 14. Oktober 2021, 9:45 - 18:00 Uhr
Wo: Online Live-Event via ZOOM
Wer: börsennotierte Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aller Welt
Branchen: Technologie, Rohstoffe, Sicherheit, Medizin, Logistik und Raumfahrt
Für: Alle Investoren & Presse
Weitere Informationen: www.ii-forum.com

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

15. Oktober 2021