Accentro Real Estate AG

  • WKN: A0KFKB
  • ISIN: DE000A0KFKB3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.03.2019 | 08:00

Accentro Real Estate AG: ACCENTRO erreicht Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2018 und wächst stark

DGAP-News: Accentro Real Estate AG / Schlagwort(e): Immobilien/Jahresergebnis

20.03.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

ACCENTRO erreicht Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2018 und wächst stark

  • Steigerung des Umsatzes im Geschäftsjahr 2018 um 39,6% auf 205,6 Mio. Euro
  • Bilanzsumme erhöhte sich deutlich um 126,4 Mio. EUR (36,4 %) auf 474,2 Mio. Euro
  • Dividendenzahlung in Höhe von 0,16 Euro geplant

Berlin, 20. März 2019 - Die ACCENTRO Real Estate AG, (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3), Berlin, hat im Jahr 2018 einen im Vergleich zum Vorjahr starken Umsatzanstieg auf 205,6 Mio. Euro (Vorjahr 147,3 Mio. Euro) erzielt, was 39,6 Prozent oder 58,3 Mio. Euro entspricht. Die ACCENTRO AG konnte mit 18,3 Mio. Euro ihr Jahresergebnis auf einem hohen Niveau halten und beabsichtigt rund 30 Prozent des Konzerngewinns auszuschütten. Pro Aktie entspricht dies einer Dividende von 0,16 Euro.

ACCENTRO mit gestärkter finanzieller Ausstattung
Der ACCENTRO AG ist es im Geschäftsjahr 2018 gelungen, sowohl eine Anleihe über nominal 100 Mio. Euro zu platzieren wie auch eine Barkapitalerhöhung durch die Ausgabe von 2.120.000 neuen Aktien durchzuführen. Durch beide Maßnahmen sind der ACCENTRO AG rund 120 Mio. Euro (brutto) zugeflossen, was die finanzielle Ausstattung der Gesellschaft und ihre Möglichkeiten deutlich gestärkt hat. Durch die gleichzeitige Ablösung der Wandelanleihe 2014/2019 durch Wandlung und Kündigung hat sich im Geschäftsjahr 2018 auch der Refinanzierungszinssatz verbessert. Die Eigenkapitalquote konnte trotz Dividendenzahlung und deutlichem Anwachsen der Bilanzsumme mit 42,0 Prozent stabil auf hohem Level gehalten werden (Vorjahr: 44,2 Prozent).

ACCENTRO auf Wachstumskurs mit intensivierten Kooperationen beim Vertrieb
Im Dienstleistungsergebnis ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 141 Prozent auf 2,3 Mio. Euro zu verzeichnen. Dies resultiert wesentlich aus intensivierten Kooperationen beim Vertrieb von Neubauwohnungen. Ergänzend hierzu konnte sich die ACCENTRO über zwei Unternehmensbeteiligungen den Zugang zu größeren Privatisierungsportfolien in Berlin und Hamburg sichern. Hier wird die ACCENTRO im Verlauf des Jahres 2019 im Auftrag der Eigentümer mit dem Vertrieb der Wohnungen beginnen, was sich positiv auf das Ergebnis des Dienstleistungsbereichs der ACCENTRO auswirken wird. Weitere solche Kooperationen und Beteiligungen sind für das Jahr 2019 in Vorbereitung.

Deutliche Steigerung von Bilanzsumme und kurzfristigem Vermögen
Die Bilanzsumme erhöhte sich deutlich um 126,4 Mio. Euro (36,4 Prozent) auf 474,2 Mio. Euro (31. Dezember 2017 347,8 Mio. Euro). Das kurzfristige Vermögen erhöhte sich um 67,5 Mio. Euro auf 393,1 Mio. Euro (Vorjahr: 325,6 Mio. Euro) und ist maßgeblich durch die in den Vorräten ausgewiesenen Immobilien des Handelsbestands geprägt.
Im Verlauf des Geschäftsjahres 2018 wurde durch den Erwerb von 866 Einheiten die Basis für weitere stabile Erträge aus dem Privatisierungsgeschäft gelegt. Für weitere 177 Einheiten wurden Kaufverträge abgeschlossen, die im Verlauf des Jahres 2019 das Vorratsvermögen erweitern werden.

Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019
Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet ACCENTRO einen moderat steigenden Umsatz im Vergleich zum, um die Effekte aus der Einbringung des Gehrensee-Portfolios, bereinigten Vorjahresniveau (Basis: 163,3 Mio. Euro). Für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird mit einem Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich gerechnet.

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist marktführend in der Wohnungsprivatisierung in Deutsch-land. Neben dem Heimatmarkt Berlin konzentriert sich das Unternehmen auf aussichtsreiche Metropolregionen wie Hamburg, Rhein-Ruhr, das Rhein-Main-Gebiet, Leipzig. Im Geschäftsbereich Privatisierung verkauft ACCENTRO Wohnungen aus dem eigenen Bestand an Eigennutzer und Kapitalanleger oder - zusammengefasst als Portfolios - an institutionelle Investoren. Im Geschäftsbereich Services & Ventures vermarktet ACCENTRO Wohnungen für Investoren und Projektentwickler - auch im Rahmen von Beteiligungen an Joint Ventures. Die ACCENTRO Real Estate AG ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3).


Ansprechpartner Investor Relations
Nicole Birth
ACCENTRO Real Estate AG
Uhlandstr. 165, 10719 Berlin
E-Mail: birth@accentro.de
Tel. 030 - 887 181 10
Fax 030 - 887 181 11

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Karl-Philipp Jann
PB3C GmbH
Rankestraße 17
10789 Berlin
E-Mail: jann@pb3c.com
Tel. 030 - 72 62 76 1612
Fax 030 - 83 62 76 163



20.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

27. Januar 2020