RWE Aktiengesellschaft

  • WKN: 703712
  • ISIN: DE0007037129
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.06.2019 | 09:42

RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 50 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

RWE Aktiengesellschaft / Rechtsänderung bei Wertpapieren nach § 50 Abs. 1,
Nr. 1 WpHG

28.06.2019 / 09:42
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung nach § 50 Abs. 1,
Nr. 1 WpHG übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


Die ordentliche Hauptversammlung und die gesonderte Versammlung der Vorzugsaktionäre der RWE Aktiengesellschaft, Essen, haben am 3. Mai 2019 die Umwandlung sämtlicher Vorzugsaktien in stimmberechtigte, auf den Inhaber lautende Stammaktien beschlossen. Entsprechende Satzungsänderungen sind am 28. Juni 2019 in das Handelsregister der Gesellschaft beim Amtsgesicht Essen (HRB 14525) eingetragen und damit wirksam geworden. Mit Eintragung der Satzungsänderungen sind die bisherigen stimmrechtslosen Vorzugsaktien unter Aufhebung des in § 4 Absatz 4 der bisherigen Satzung der Gesellschaft bestimmten Gewinnvorzugs in stimmberechtigte, auf den Inhaber lautende Stammaktien umgewandelt worden. Durch die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien wird das Grundkapital der Gesellschaft der Höhe nach nicht geändert. Es wird weiterhin EUR 1.573.748.477,44 betragen. Allerdings wird das Grundkapital künftig aus 614.745.499 Stück nennwertlosen, auf den Inhaber lautenden stimmberechtigten Stammaktien bestehen. Die jeweilige Beteiligung eines jeden Aktionärs am Grundkapital der Gesellschaft bleibt unverändert. Mit der Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien ist eine Umstellung der Börsennotierung verbunden. Dazu werden die Depotbanken die Depotbestände an Vorzugsaktien der RWE Aktiengesellschaft im Verhältnis 1:1 in Stammaktien der Gesellschaft umbuchen und die bisherigen Wertpapierkennnummern von ISIN DE0007037145 und WKN 703714 auf ISIN DE0007037129 und WKN 703712 umstellen. Die Umbuchung der Vorzugsaktien wird ausschließlich auf dem Girosammelwege erfolgen. Von den Aktionären ist daher nichts zu veranlassen. Sämtliche aus der Umwandlung der 39.000.000 Stück stimmrechtslosen, auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien hervorgehende 39.000.000 Stück stimmberechtigte, auf den Inhaber lautende Stammaktien sollen auf Antrag der Gesellschaft am 28. Juni 2019 zum regulierten Markt mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und zum regulierten Markt an der Börse Düsseldorf zugelassen werden. Die Aufnahme des Handels und der Notierung ist für den 1. Juli 2019 vorgesehen. RWE Aktiengesellschaft Der Vorstand
28.06.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: RWE Aktiengesellschaft Altenessener Str. 35 45141 Essen Deutschland Internet: www.rwe.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen schärft Bestandsprofil und setzt weitere Impulse für Neubau und Klimaschutz in Deutschland

13. August 2020, 06:56

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

PNE AG

Original-Research: PNE AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Reduzieren

13. August 2020