HOCHTIEF Aktiengesellschaft

  • WKN: 607000
  • ISIN: DE0006070006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.10.2020 | 16:45

HOCHTIEF Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

HOCHTIEF Aktiengesellschaft / Aktienrückkauf
05.10.2020 / 16:45
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bekanntgabe gemäß Art 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014 i.V.m. Art. 2 Abs. 2 und 3 der Del. VO (EU) 2016/1052 der Kommission

Information zum Aktienrückkaufprogramm
5. Oktober 2020

HOCHTIEF Aktiengesellschaft, Essen, Deutschland
WKN: 607000
ISIN: DE0006070006

Am 28. September 2020 hat die HOCHTIEF Aktiengesellschaft insgesamt 6.000 Aktien im Rahmen ihres laufenden Aktienrückkaufprogrammes erworben. Das Gesamtvolumen der durch die HOCHTIEF Aktiengesellschaft im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogrammes bisher erworbenen Aktien beläuft sich damit auf 1.954.294 Stück.

Folgende Stückzahlen wurden zurückgekauft:

Datum zurückgekaufte Aktien (Stück) Durchschnittspreis (€) Kurswert Gesamt (€)
28.09.2020 6.000 67,62 405.750,00
       
Gesamt 6.000 67,62 405.750,00
 

Der Erwerb der Aktien der HOCHTIEF Aktiengesellschaft erfolgte durch eine von der HOCHTIEF Aktiengesellschaft beauftragte Bank ausschließlich über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra).

Detaillierte Informationen über die Transaktionen gemäß Art. 2 Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 sind auf der Webseite der HOCHTIEF Aktiengesellschaft veröffentlicht (https://hochtief.de/aktienrueckkauf).

Essen, 5. Oktober 2020
HOCHTIEF Aktiengesellschaft
Der Vorstand



05.10.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Delivery Hero heißt Woowa in der Gruppe willkommen - alle Maßnahmen für das Closing der Transaktion ergriffen

03. März 2021, 08:30

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

03. März 2021