Deutsche Bank AG

  • WKN: 514000
  • ISIN: DE0005140008
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.10.2018 | 19:07

Deutsche Bank AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

Deutsche Bank AG / Bekanntmachung

11.10.2018 / 19:07
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


11.10.18 Nicht zur direkten oder indirekten Verbreitung in den bzw. in die Vereinigten Staaten oder einen anderen Rechtsraum, in dem eine solche Verbreitung rechtswidrig wäre, bestimmt. Knorr-Bremse AG Vor-Stabilisierungs-Mitteilung Deutsche Bank Aktiengesellschaft (Ansprechpartner: Dr. Foruhar Madjlessi; +49 (0) 69 910 38930) teilt hiermit als Stabilisierungskoordinator mit, dass der nachstehend genannte Stabilisierungsmanager das Angebot der folgenden Wertpapiere im Sinne von Artikel 3.2(d) der EU-Verordnung Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch stabilisieren kann. Die Wertpapiere: Emittent: Knorr-Bremse AG Garant (falls vorhanden): Nicht zutreffend Nominelles Gesamtvolumen: 48.360.000 Beschreibung: Stammaktien (ISIN DE000KBX1006) Angebotspreis: EUR 80,00 Sonstige Angebotsbedingungen: Nicht zutreffend Stabilisierung: Stabilisierungsmanager: Deutsche Bank Aktiengesellschaft Erwarteter Beginn des Stabilisierungszeitraums: 12.10.2018 Erwartetes Ende des Stabilisierungszeitraums: 11.11.2018 Existenz, maximale Größe und Nutzungsbedingungen der Mehrzuteilungsoption und Greenshoe-Option 5.256.521 Stammaktien Handelsplatz der Stabilisierung Frankfurter Wertpapierbörse In Zusammenhang mit den oben genannten Wertpapieren kann der Stabilisierungsmanager durch die Greenshoe-Option abgedeckte Mehrzuteilungen der Wertpapiere vornehmen oder Transaktionen durchführen, um den Marktpreis der Wertpapiere während des Stabilisierungszeitraums auf einem höheren Niveau zu halten, als es ohne diese Maßnahmen der Fall wäre. Jedoch gibt es keine Zusicherung, dass eine Stabilisierung tatsächlich erfolgt und eine eingeleitete Stabilisierungsmaßnahme kann jederzeit eingestellt werden. Jegliche Stabilisierungsmaßnahme oder Mehrzuteilung erfolgt im Einklang mit sämtlichen einschlägigen Gesetzen und Regularien. Diese Bekanntmachung dient ausschließlich Informationszwecken und ist nicht als Empfehlung oder Angebot zu verstehen, Wertpapiere in einem beliebigen Rechtsraum zu zeichnen oder anderweitig zu erwerben oder zu veräußern. Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot von Wertpapieren zum Verkauf in den Vereinigten Staaten dar. Die oben genannten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem US-Wertpapiergesetz (United States Securities Act) von 1933 registriert und können nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder Befreiung von der Registrierungspflicht vorliegt. Die Wertpapiere werden in den USA nicht öffentlich angeboten.
11.10.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche Bank AG Taunusanlage 12 60325 Frankfurt a. M. Deutschland Internet: www.db.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

OpenLimit Holding AG

Original-Research: OpenLimit Holding AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. Dezember 2018