VZ Holding AG

  • ISIN: CH0028200837
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 14.08.2019 | 06:50

VZ Holding AG: Ertragswachstum der VZ Gruppe temporär gebremst

VZ Holding AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

14.08.2019 / 06:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung

Source: VZ Holding AG / SIX: VZN / ISIN: CH0028200837

Ertragswachstum der VZ Gruppe temporär gebremst

Zürich, 14. August 2019 - Die VZ Gruppe steigerte ihre Betriebserträge gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 5,3 Prozent. Der Gewinn vor Steuern wuchs mit 4,3 Prozent etwas schwächer, der Reingewinn blieb wegen einer temporären Zusatzbelastung bei den Steuern praktisch gleich wie im Vorjahr. CEO Matthias Reinhart erwartet für das Geschäftsjahr 2019 einen leicht höheren Gewinn als im Vorjahr.

5,3 Prozent höherer Gesamtertrag
Gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 wuchsen die Betriebserträge wie erwartet weniger stark, nämlich um 5,3 Prozent auf 148,8 Millionen Franken. Das langsamere Wachstum ist in erster Linie den schwachen Finanzmärkten Ende 2018 geschuldet. Zusätzlich gingen die Bankerträge weiter zurück, weil die Zinsen nach wie vor negativ sind und der Anteil der passiven Anlagen und der All-in-Fee-Modelle stetig zunimmt. Der Gewinn vor Steuern wuchs etwas schwächer um 4,3 Prozent von 57,7 auf 60,2 Millionen Franken. Wegen einer temporären Zusatzbelastung bei den Steuern bleibt der Reingewinn mit 48,7 Millionen Franken praktisch gleich wie im Vorjahr.

Immer mehr Dienstleistungen für immer mehr Kunden
Der stetige Zustrom von Neukunden schlägt sich deutlich in den Honoraren nieder und belegt eindrücklich, dass das VZ als Partner für alle Fragen zum Geld geschätzt ist.
Erfreulich ist die zunehmende Durchdringung: Immer mehr Kundinnen und Kunden nutzen VZ-Dienstleistungen im Zusammenhang mit ihrer Vorsorge, der Finanzierung ihrer Liegenschaften, ihren Versicherungen oder Bankgeschäften. Das Netto-Neugeld und die Konversion von der Beratung zu den Plattformen entwickelten sich ähnlich wie im ersten Halbjahr 2018. Um die wachsende Nachfrage zu bewältigen, erhöht die VZ Gruppe die Beratungskapazität. Gleichzeitig macht die Gruppe immer mehr Angebote digital verfügbar.

Solide Finanzierung
Seit Anfang Jahr wuchs die Bilanzsumme von 3,1 auf 3,5 Milliarden Franken. Das Wachstum widerspiegelt den starken Kundenzustrom und entspricht der gesamten Entwicklung des Geschäfts. Sowohl die Eigenkapitalquote als auch die Kernkapitalquote liegen mit 14,7 beziehungsweise 25,8 Prozent weit über dem Durchschnitt der Branche.

Ausblick
«Im zweiten Halbjahr dürften die Erträge etwas höher ausfallen als im ersten Halbjahr,
während wir bei den Kosten mit einem moderaten Anstieg rechnen.», sagt Matthias Reinhart, Vorsitzender der Geschäftsleitung. «Insgesamt erwarten wir für das Geschäftsjahr 2019 einen leicht höheren Gewinn als im Vorjahr.»

Halbjahresbericht
Der detaillierte Geschäftsbericht und die Investoren-Präsentation stehen bereit zum Download in der Rubrik «Investoren» auf www.vermoegenszentrum.ch.

Telefonkonferenz
Medienvertreter und Analysten können die Ergebnisse der VZ Gruppe heute mit Matthias Reinhart (Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Rafael Pfaffen (Chief
Financial Officer) in einer Telefonkonferenz besprechen. Die Einwahldetails erfahren Sie von Adriano Pavone oder Petra Märk.

Ansprechpartner
Adriano Pavone 
Leiter Medienarbeit 
Telefon: 044 207 25 22
E-Mail: adriano.pavone@vzch.com  
www.vzch.com/medien 

Petra Märk
Head Investor Relations
Telefon: 044 207 26 32
E-Mail: petra.maerk@vzch.com
www.vzch.com/investor-relations

Zum VZ
Das VZ ist ein unabhängiger Schweizer Finanzdienstleister, und die Aktien der VZ Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Vermögensverwaltung, Pensionierungs- und Nachlassberatung für Privatpersonen sowie die Verwaltung von Versicherungen und Pensionskassen für Unternehmen sind die wichtigsten Dienstleistungen der VZ Gruppe. Der Hauptsitz der VZ Holding AG befindet sich in Zürich, und das VZ ist an 34 weiteren Standorten in der ganzen Schweiz und in Deutschland präsent.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die in die Zukunft gerichtet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse hängen von bekannten und unbekannten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten ab. Darum können sie von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen impliziert sind. Vor diesem Hintergrund darf sich niemand auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die VZ Gruppe übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Die wichtigsten Kennzahlen

Erfolgsrechnung (CHF '000)

  1. HJ 2019 2. HJ 2018 1. HJ 2018
Betriebserträge 148'810 142'854 141'334
Betriebsaufwand 79'519 78'450 78'554
Betriebsergebnis (EBIT) 60'385 58'979 57'785
Reingewinn1 48'723 49'546 48'700

1 Inklusive Minderheitsanteile.

Bilanz (CHF '000)

  30.6.2019 31.12.2018 30.6.2018
Bilanzsumme 3'470'104 3'087'945 2'969'931
Eigenkapital1 510'966 512'266 467'452
Netto-Liquidität2 371'417 439'543 369'385

1 Inklusive Minderheitsanteile.
2 Beinhaltet: Flüssige Mittel, kurzfristige Geldanlagen, Wertschriften, Finanzanlagen abzügl. Verbindlichkeiten gegenüber Kunden, langfristige Finanzverbindlichkeiten und Bankverpflichtungen.

Eigenkapitalkennzahlen

  30.6.2019 31.12.2018 30.6.2018
Eigenkapitalquote1 14,7% 16,6% 15,7%
Harte Kernkapitalquote (CET 1) 25,8% 30,1% 27,5%
Gesamtkapitalquote (T1 & T2) 25,8% 30,1% 27,5%

1 Eigenkapital im Vergleich zur Bilanzsumme gemäss konsolidierter Bilanz.

Verwaltungsbestände (CHF Mio.)

  30.6.2019 31.12.2018 30.6.2018
Assets under Management 25'623 23'056 22'653


Personalbestand

  30.6.2019 31.12.2018 30.6.2018
Vollzeit-Äquivalente 924,2 897,5 872,7

Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=QTFFVKRVSN
Dokumenttitel: Medienmitteilung

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Baumot Group AG

Original-Research: Baumot Group AG (von Montega AG): -

16. August 2019