Von Roll Holding AG

  • WKN: 873209
  • ISIN: CH0003245351
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 09.10.2019 | 07:00

Von Roll Holding AG: Von Roll Automotive gewinnt Nominierung für Grossauftrag

Von Roll Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges

09.10.2019 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Von Roll Automotive gewinnt Nominierung für Grossauftrag

Breitenbach, 9. Oktober 2019 - Ein Jahr nach Markteintritt erreicht Von Roll Automotive mit neu entwickelten Isolationslösungen für elektrische Antriebsmotoren und Hochvolt-Batterien wichtige Meilensteine in einem herausfordernden Marktumfeld.

Von Roll Automotive erhält von einem namhaften britischen Automobilhersteller einen Grossauftrag im zweistelligen Millionenbereich. Der Auftrag umfasst die Serienfertigung von Spezialkomponenten für den elektrischen und thermischen Schutz von Hochvolt-Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeugbaureihen.

Ferner begleitet Von Roll einen der innovativsten Hersteller von Haushaltsgeräten bei der Entwicklung eines eigenen Elektrofahrzeugs. Für den elektrischen Antriebsstrang führt Von Roll Automotive aufgrund seiner führenden Expertise für elektrische Isolationssysteme eine Vielzahl von Tests mit verschiedenen Isoliermaterialien zur Effizienzsteigerung des Motors durch.

Das Team der Von Roll Automotive entwickelt innovative Lösungen zur Effizienzsteigerung des Elektromotors sowie zur thermischen Isolation der Fahrzeugbatterie.

Von Roll Automotive strebt bereits dieses Jahr weitere Projektnominierungen für Serienaufträge im hohen zweistelligen Millionenbereich an. Der Produktionsbeginn für die akquirierten Projekte ist für das Jahr 2021 geplant.

Über die Von Roll Holding AG: Als Schweizer Industrieunternehmen fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Produkte zur Energieerzeugung, -speicherung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarkt-führer für Elektroisolationsprodukte, -systeme und -services und weltweit an 14 Produktionsstandorten mit rund 1250 Mitarbeitern vertreten. Das Unternehmen beliefert Kunden in über 80 Ländern.

Kontakt: Claudia Güntert, Corporate Communications
T: +41 61 785 52 36, F: +41 61 785 58 92, E: press@vonroll.com

Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Vertiefende Informationen zum Unternehmen und zum Geschäftsverlauf entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht und dem Halbjahresbericht der Von Roll Holding AG. Diese sind digital abrufbar unter http://www.vonrollgroup.com/de/.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020