VARTA AG

  • WKN: A0TGJ5
  • ISIN: DE000A0TGJ55
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.02.2020 | 15:01

VARTA AG: Jahresprognose 2019 deutlich übertroffen

VARTA AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
VARTA AG: Jahresprognose 2019 deutlich übertroffen

17.02.2020 / 15:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


VARTA AG, Ellwangen, ISIN: DE000A0TGJ55

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

  • VARTA AG wieder mit Rekordjahr
  • Jahresprognose 2019 deutlich übertroffen
  • Nochmalige Steigerung des dynamischen Umsatz- und Ergebniswachstums nach vorläufigen Zahlen

Ellwangen, 17.2.2020. Die VARTA AG hat nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen ihre Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2019 deutlich übertroffen. Der Konzern blickt auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das hohe Umsatz- und Ergebniswachstum wurde nochmals gesteigert. Der Konzern-Umsatz ist im Geschäftsjahr 2019 um ca. 34% auf ca. 364 Mio. EUR (2018: 271,7 Mio. EUR) gewachsen. Gegenüber dem Mittelwert der zuletzt am 29. Oktober 2019 angehobenen Prognose-Bandbreite für den Konzernumsatz (330 bis 340 Mio. EUR) beträgt die Abweichung ca. 8,7%. Das bereinigte EBITDA stieg um ca. 95% auf ca. 98 Mio. EUR, was einer Steigerung gegenüber dem Mittelwert des mit der Veröffentlichung der Neunmonatszahlen 2019 ebenfalls angehobenen Prognose-Korridors (84 bis 88 Mio. EUR) von ca. 14,0% entspricht. Das mit Abstand stärkste Umsatzwachstum wird weiter bei wiederaufladbaren Lithium-Ionen Zellen für Hightech-Consumerprodukte, insbesondere für kabellose Premium-Kopfhörer (Hearables), erzielt. Hintergrund ist die ungebrochen hohe Kundennachfrage in einem sehr dynamisch wachsenden Markt. Als Technologie- und Innovationsführer wächst die VARTA AG deutlich schneller als der Markt und hat ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell aufgebaut.

Der geprüfte Jahresabschluss 2019 einschließlich Prognose für das Geschäftsjahr 2020 wird am 31.3.2020 veröffentlicht.

 

Über die VARTA AG

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten "Microbatteries & Solutions" und "Household Batteries" tätig.
Das Segment "Microbatteries & Solutions" fokussiert sich auf das OEM-Geschäft für Mikrobatterien sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA die weltweiten Maßstäbe im Mikrobatterienbereich und ist anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment "Household Batteries" umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher.
Der VARTA AG Konzern mit dem Hauptstandort in Ellwangen beschäftigt derzeit nahezu 4.000 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.

Kontakt:

Nicole Selle Bernhard Wolf
Corporate Communications Head of Investor Relations
Tel.: +49 79 61 921-221 Tel: +49 79 61 921-969
Mail: nicole.selle@varta-ag.com bernhard.wolf@varta-ag.com


17.02.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Finanzvorstand Ulrik Svensson legt aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat nieder

04. April 2020, 15:11

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von Montega AG): Kaufen

03. April 2020