USU Software AG

  • WKN: A0BVU2
  • ISIN: DE000A0BVU28
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.12.2018 | 14:33

USU-Software AG: Projektverschiebungen machen Prognoseanpassung erforderlich

USU Software AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung
USU-Software AG: Projektverschiebungen machen Prognoseanpassung erforderlich

18.12.2018 / 14:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Mehrere für das vierte Quartal 2018 avisierte Großprojekte - vorwiegend in den USA - werden aus heutiger Sicht nicht mehr im aktuellen Quartal 2018 abgeschlossen werden können. Trotz fortgeschrittener Vertragsverhandlungen erwartet der Vorstand, dass die finale Auftragsvergabe erst 2019 erfolgen wird. Da diese Projekte ein Gesamtlizenzvolumen von ca. 2-3 Mio. Euro aufweisen, passt der Vorstand die Planung für 2018 entsprechend an. Demnach wird sich der konzernweite Umsatz auf etwa 89-91 Mio. Euro belaufen, während das Bereinigte EBIT bei ca. 4-5 Mio. Euro liegen wird.

"In den vergangenen Jahren haben wir eine Vielzahl namhafter Kunden in den USA gewinnen können und sind aktuell auch in positiven Verhandlungen mit den neuen Interessenten. Allerdings dauert der formale Entscheidungsprozess bei diesen Projekten deutlich länger als erwartet", erläutert der Vorstandsvorsitzende der USU Software AG, Bernhard Oberschmidt.

Aufgrund der weit fortgeschrittenen Gespräche rechnet der Vorstand mit einer Auftragserteilung für die Mehrzahl der Projekte in 2019. Parallel dazu konnte außerdem das Wachstum im Segment IT Servicemanagement deutlich ausgebaut werden, so dass die Planzahlen für 2019 eine Steigerung des Gesamtumsatzes in Höhe von 98-101 Mio. Euro sowie des Bereinigten EBIT von 7,5-10 Mio. vorsehen.

Diese Unternehmensmitteilung ist unter https://www.usu.de abrufbar.

 


Kontakt:
USU Software AG
Investor Relations
Falk Sorge
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 351
Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de

USU Software AG
Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 440
Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 909
E-Mail: t.gerick@usu-software.de

18.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group verändert Dividendenpolitik

24. Juni 2019, 07:51

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

24. Juni 2019