TRATON SE

  • WKN: TRAT0N
  • ISIN: DE000TRAT0N7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.04.2021 | 20:13

TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an

TRATON SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Quartals-/Zwischenmitteilung
TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an

19.04.2021 / 20:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an
 
München, 19. April 2021 - Trotz der anhaltenden, beispiellosen COVID-19-Situation hat sich die TRATON GROUP im Verlauf der ersten drei Monate 2021 robust entwickelt. Der Absatz der TRATON GROUP hat sich im ersten Quartal weiter erholt und den des ersten Quartals 2020 deutlich übertroffen. Auch im Jahresvergleich sind die Umsatzerlöse deutlich gewachsen. Der Netto-Cashflow des Industriegeschäfts entwickelte sich im Vergleich zum Q1 2020 weiterhin sehr positiv.
 
Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwartet die TRATON GROUP für das Q1 2021:
  • Einen Umsatz von rund 6,5 Milliarden Euro, 
  • ein bereinigtes operatives Ergebnis von rund 510 Mio. Euro und eine bereinigte operative Umsatzrendite von rund 7,9 %,
  • ein operatives Ergebnis von rund 150 Mio. Euro; darin enthalten sind 362 Mio. Euro Rückstellungen für die Restrukturierung von MAN, 
  • der Netto-Cashflow des Industriegeschäfts betrug rund 390 Mio. Euro.
Die Definition des bereinigten operativen Ergebnisses findet sich auf Seite 38 des Geschäftsberichts 2020
https://ir.traton.com/websites/traton/German/3000/finanzberichte-_-praesentationen.html
 
Aufgrund der besser als erwarteten Entwicklung im ersten Quartal 2021 hebt das Unternehmen seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an: Für die TRATON GROUP wird nun eine operative Umsatzrendite von 5,0 % bis 7,0 % (bisher 5,0 % bis 6,0 %) prognostiziert. Aufgrund des Restrukturierungsprogramms im MAN Truck & Bus Geschäft verliert die Cash Conversion Rate im laufenden Geschäftsjahr ihre Aussagekraft. Für das Industriegeschäft prognostizieren wir einen Netto-Cashflow in einer Bandbreite von 500 bis 700 Mio. Euro. In der Prognose sind keine Aufwendungen und Ausgaben für das Restrukturierungsprogramm von MAN Truck & Bus sowie aus der geplanten Akquisition von Navistar enthalten. Die Bandbreiten drücken die immer noch hohe Unsicherheit über den weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Gegenmaßnahmen der jeweiligen Länder sowie mögliche Auswirkungen auf Produktion und Lieferketten aus.
 
TRATON wird die Zwischenmitteilung mit Details zur Entwicklung des Q1 2021 wie geplant am 10. Mai 2021 veröffentlichen.
 
Kontakt:
Rolf Woller
Head of Treasury and Investor Relations
T +49 162 172 33 62
rolf.woller@traton.com

TRATON SE
Dachauer Str. 641
80995 Munich, Germany

www.traton.com

19.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Vonovia SE: Die Hälfte der Aktionärinnen und Aktionäre entscheidet sich für Aktiendividende

14. Mai 2021, 15:02

Aktueller Webcast

Auto1 Group SE

Q1 2021 financials (in English)

19. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

14. Mai 2021