shaPE Capital AG

  • WKN: 765355
  • ISIN: CH0012885841
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 13.03.2018 | 07:00

shaPE Capital AG: Letzte Ausschüttung und Ausbuchung der Aktien

shaPE Capital AG / Schlagwort(e): Dividende

13.03.2018 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die 15. ordentliche und letzte Generalversammlung der shaPE Capital AG in Liquidation ("shaPE") vom 20. Juli 2017 hat u.a. beschlossen, den nach der Löschung der Firma im Handelsregister verbleibenden Liquidationserlös an die Aktionäre auszuschütten. Entsprechend der am 19. Februar im Schweizerischen Handelsamtsblatt publizierten Löschung der Firma im Handelsregister wird nun am 16. März 2018 ein verbleibendes Agio in der Höhe von CHF 0.60 pro Namenaktie in bar ausbezahlt. Die Agio-Ausschüttung erfolgt für den Aktionär ohne Abzug der eidgenössischen Verrechnungssteuer und bleibt für natürliche Personen in der Schweiz grundsätzlich steuerfrei. Im Einklang mit dem Beschluss der Generalversammlung werden alle Namenaktien von shaPE im Anschluss an diese letzte Ausschüttung aus den Depots der Aktionäre ausgebucht. Die Aktionäre brauchen nichts zu unternehmen. Die Depotbanken nehmen die Ausschüttung und Ausbuchung der Aktien automatisch vor. Diese letzte Ausschüttung beschließt die im Herbst 2009 eingeschlagene Realisationsstrategie. Unter der Realisationsstrategie wurden insgesamt CHF 211.60 pro Namenaktie an die Aktionäre zurückbezahlt - im Vergleich zu einem Tief des Aktienkurses von CHF 20.10 im Februar 2009.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Vorstandsinterview UniDevice AG

18. Dezember 2018