Sensirion Holding AG

  • ISIN: CH0406705126
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 11.07.2019 | 06:30

Sensirion Holding AG: Reduzierter Ausblick für das Geschäftsjahr 2019, mittelfristige Wachstumsaussichten bestätigt

Sensirion Holding AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung

11.07.2019 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung
Stäfa, Schweiz, 11. Juli 2019


Sensirion: Reduzierter Ausblick für das Geschäftsjahr 2019, mittelfristige Wachstumsaussichten bestätigt

Sensirion reduziert den Ausblick für 2019 infolge der aktuellen Krise in der Automobilindustrie und den anhaltenden Handelsauseinandersetzungen. Trotz des momentan schwierigen Marktumfeldes stimmen die langfristigen Markttrends, Technologien und Produktpipeline. Sensirion bestätigt daher die mittel- und langfristigen Wachstumsaussichten.

Reduzierter Ausblick für Geschäftsjahr 2019; Bruttomarge stabil
Sensirion passt den Ausblick für das Geschäftsjahr 2019 infolge des anspruchsvollen Marktumfeldes an. Neu erwarten wir für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von CHF 160-170 Mio. (vorher CHF 175-190 Mio.) und eine bereinigte EBITDA-Marge von 9-12% (vorher 15-16%) bei einer unverändert starken Bruttomarge von 52-54%.

Die aktuelle Krise in der Automobilindustrie, die deutlich schwächer als erwartete globale Industrieproduktion wie auch die anhaltenden globalen Handelsauseinandersetzungen drücken weiterhin auf die Nachfrage in allen Endmärkten. Im Gegensatz zu den Einschätzungen anfangs Jahr sehen wir momentan auch keine Signale von unseren Kunden für die ursprünglich erwartete Erholung im zweiten Halbjahr 2019. Weiter wurde der Produktionsstart eines wichtigen Kundenprojektes kundenseitig um einige Monate ins erste Halbjahr 2020 geschoben, was die Umsatzentwicklung 2019 zusätzlich belastet. Die EBITDA-Marge leidet überproportional unter dem Umsatzrückgang infolge der tiefen variablen Kosten unserer Produkte. Neu gewonnenes Geschäft kann die reduzierte Nachfrage noch nicht vollständig kompensieren, da vom Zeitpunkt des Projektgewinnes bis zur Serienproduktion typischerweise zwei bis drei Jahre vergehen.

Umsatz im ersten Halbjahr 2019 bei ca. CHF 83.5 Mio.
Für die erste Hälfte 2019 liegt der Umsatz bei ungefähr CHF 83.5 Mio. (ca. -7% im Vorjahresvergleich und -1% gegenüber der Vorperiode). Weitere Details zu den Halbjahresresultaten folgen im Rahmen deren Bekanntgabe am 21. August 2019.

Strategie und mittelfristiges Wachstumspotential bestätigt
Trotz des momentan schwierigen Marktumfeldes stimmen die langfristigen Markttrends, Technologien und Produktpipeline. Sensirion bestätigt daher die mittel- und langfristigen Wachstumsaussichten: Im Automobilbereich konnten wir in den vergangenen Monaten einige wichtige Neuprojekte für Module gewinnen, welche in etwa drei Jahren Umsätze beisteuern werden. Im Industrial-Bereich sehen wir eine zunehmende Nachfrage nach höherwertigen Kombimodulen, welche die Messung mehrerer Umweltparameter in einer Einheit ermöglichen. Diese beiden Ergänzungen unseres Produktportfolios ermöglichen uns, den Wertanteil in wichtigen Kundenanwendungen zu steigern. Infolge bestehender Kundenprojekte und der positiven mittel- und langfristigen Wachstumsaussichten halten wir an der bisherigen F&E-Intensität wie auch dem laufenden Ausbau unseres Produktionsstandorts in China fest.

Ausblick

Geschäftsjahr 2019 Bisher
(07. März 2019)
Neu
(11. Juli 2019)
Umsatz (in CHF Mio.) 175 - 190 160 - 170
Bruttomarge (in % des Umsatzes) 52 - 54% 52 - 54%
Bereinigte EBITDA-Marge (in % des Umsatzes) 15 - 16% 9 - 12%
 

Telefonkonferenz zur Pressemitteilung
Heute, Donnerstag, 11. Juli 2019 um 10:00 MESZ, wird eine Telefonkonferenz zur Pressemitteilung stattfinden. Die Telefonkonferenz wird in englischer Sprache erfolgen. Nach einleitenden Erläuterungen wird die Möglichkeit bestehen, Fragen zu stellen.

Sie können sich mit dem folgenden Link für die Telefonkonferenz registrieren.
https://conferencing.swisscom.ch/conference/webinarRegistrationAction.do?conferenceId=5640841

Finanzieller Kalender
21. August 2019 Halbjahresresultate und -bericht 2019
Kontaktinformationen

Investor Relations
Andrea Wüest
Director Investor Relations
Telefon: +41 44 927 11 40
E-Mail: andrea.wueest@sensirion.com

Über die Sensirion Holding AG

Die Sensirion Holding AG (SIX Swiss Exchange: SENS) mit Sitz in Stäfa, Schweiz, ist ein führender Hersteller von digitalen Mikrosensoren und -systemen. Das Produktsortiment umfasst Durchflusssensoren für Gase und Flüssigkeiten, Differenzdrucksensoren und Umweltsensoren für die Messung von Feuchte und Temperatur, flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), Kohlendioxid (CO2) und Feinstaub (PM2.5). Ein internationales Netzwerk von Vertriebsbüros in den USA, in Europa, China, Taiwan, Japan und Südkorea beliefert die internationalen Kunden mit standardisierten und massgeschneiderten Sensorsystemlösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Sensoren von Sensirion sind an vielen Stellen in der Automobilindustrie, Medizintechnik, Industrie und Unterhaltungselektronik zu finden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.sensirion.com.

Disclaimer
Gewisse Aussagen in diesem Dokument sind in die Zukunft gerichtete Aussagen ("forward-looking statements"), einschliesslich derjenigen, welche Wörter wie "glauben", "annehmen" "erwarten" oder andere ähnliche Ausdrücke verwenden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Annahmen und Erwartungen und unterliegen aufgrund ihrer Art bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge wesentlich von denen abweichen können, welche durch die zukunftsgerichteten Aussagen erwähnt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die zukünftige globale Wirtschaftslage, veränderte Marktbedingungen, Wettbewerb mit anderen Unternehmen, Auswirkungen und Risiken von neuen Technologien, Kosten der Einhaltung von anwendbaren Gesetzen, Regularien und Standards, verschiedene politische, rechtliche, wirtschaftliche und andere Bedingungen in den Märkten, in welchen Sensirion tätig ist sowie andere Faktoren, auf welche Sensirion keinen Einfluss hat. In Anbetracht dieser Unsicherheiten sollten Sie kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Sensirion hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Tatsachen zu aktualisieren oder diese infolge von zukünftigen Ereignissen oder Entwicklungen anzupassen.

Gewisse Finanzdaten in diesem Dokument bestehen aus "Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen". Diese Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen können nicht mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen verglichen werden und sind nicht als Alternative zu anderen nach IFRS ermittelten Finanzkennzahlen zu verstehen. Sie werden daher darauf hingewiesen, sich nicht auf die in diesem Dokument enthaltenen Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen zu verlassen.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Effekten dar.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019