PREOS Real Estate AG

  • WKN: A2LQ85
  • ISIN: DE000A2LQ850
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.08.2020 | 15:29

PREOS Real Estate AG: PREOS Real Estate AG: Muttergesellschaft publity AG plant Emission Blockchain-basierter PREOS-Token zur digitalen Verbriefung von PREOS-Aktien

PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges
PREOS Real Estate AG: PREOS Real Estate AG: Muttergesellschaft publity AG plant Emission Blockchain-basierter PREOS-Token zur digitalen Verbriefung von PREOS-Aktien

10.08.2020 / 15:29 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB VON ODER AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER ANDEREN LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN LANDES DARSTELLEN WÜRDEN.

PREOS Real Estate AG: Muttergesellschaft publity AG plant Emission Blockchain-basierter PREOS-Token zur digitalen Verbriefung von PREOS-Aktien

Leipzig, 10.08.2020 - Die PREOS Real Estate AG ("PREOS", ISIN DE000A2LQ850, m:access) hat Kenntnis erhalten, dass die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508, "publity") die Emission Blockchain-basierter "PREOS-Token" ("Token") plant. publity hält aktuell als Muttergesellschaft eine Beteiligung von rd. 86 Prozent an PREOS.

Die Token sollen Rechte aus Aktien an der PREOS Real Estate AG (m:access, ISIN DE000A2LQ850, "PREOS-Aktien") digital verbriefen und zudem in PREOS-Aktien umgetauscht werden können. Es ist beabsichtigt, bis zum dritten Quartal 2021 PREOS-Aktien im Volumen von bis zu 1 Mrd. Euro im Wege der Tokenisierung digital zu verbriefen. Eine erste Tranche in Höhe von 500 Mio. Euro soll noch im vierten Quartal 2020 tokenisiert werden. Die dafür notwendigen PREOS-Aktien sollen aus dem Bestand von publity bereitgestellt werden. Wirtschaftlich betrachtet ähnelt die in einem weiteren Schritt geplante Veräußerung der Token damit einer Umplatzierung eines Teils der von publity gehaltenen PREOS-Aktien.

Die Emission der Token, für die voraussichtlich ein gesondertes Emissionsvehikel der publity genutzt wird, soll nach Kenntnis von PREOS im Wege eines öffentlichen Angebots auf Basis eines Wertpapierprospekts erfolgen. Ein entsprechendes Billigungsverfahren soll noch am heutigen Tage bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingeleitet werden. Zusätzlich sollen die Token ausgewählten Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung in Deutschland und anderen ausgewählten Jurisdiktionen zum Kauf angeboten werden.

Weitere Einzelheiten sind der betreffenden Veröffentlichung der publity vom heutigen Tage zu entnehmen.

Disclaimer

Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot dar. Insbesondere stellt sie weder ein öffentliches Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Erwerb, Kauf oder zur Zeichnung von Token bzw. Schuldverschreibungen, Aktien oder sonstigen Wertpapieren dar.

Der in dieser Veröffentlichung enthaltene Hinweis auf ein mögliches Angebot der publity AG (bzw. eines Emissionsvehikels der publity AG) dient ausschließlich der unverbindlichen Information des Lesers. Das etwaige, von der publity AG (bzw. dem Emissionsvehikel der publity AG) geplante Angebot von Wertpapieren findet ausschließlich auf Basis und nach Maßgabe eines von der publity AG (bzw. dem Emissionsvehikel der publity AG) zu erstellenden und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) noch zu billigenden und auf der Internetseite der anbietenden publity Gesellschaft zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts statt. Die PREOS Real Estate AG macht sich das von der publity AG (bzw. dem Emissionsvehikel der publity AG) geplante Angebot und dessen Inhalt weder zu eigen noch bestätigt sie dies. Die PREOS Real Estate AG übernimmt keinerlei Haftung für das von der publity AG (bzw. dem Emissionsvehikel der publity AG) geplante Angebot und/oder dessen Inhalt.

Diese Veröffentlichung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen oder Ereignisse beziehen. Dies gilt insbesondere für Angaben über die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen der Gesellschaft in Bezug auf ihre zukünftige finanzielle Ertragsfähigkeit, Pläne, Liquidität, Aussichten, Wachstum, Strategie und Profitabilität sowie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, denen die Gesellschaft ausgesetzt ist. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen der Gesellschaft. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen jedoch Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf Annahmen basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht eintreten werden. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Veröffentlichung eintreten, sofern darin nicht eine veröffentlichungspflichtige Insiderinformation liegt.

Investor & Public Relations

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de


10.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

29. September 2020