Portigon AG

  • WKN: 836490
  • ISIN: DE0008364902
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.12.2019 | 17:35

Portigon AG: Erwartetes Ergebnis für Geschäftsjahr 2019 durch erhöhte Rückstellungen belastet

Portigon AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Portigon AG: Erwartetes Ergebnis für Geschäftsjahr 2019 durch erhöhte Rückstellungen belastet

02.12.2019 / 17:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Vor dem Hintergrund der fortdauernden staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen im Zusammenhang mit Dividendenarbitragegeschäften der ehemaligen WestLB wird die Portigon AG für das Geschäftsjahr 2019 vorsorglich zusätzliche Rückstellungen für in Vorjahren möglicherweise unbegründet angerechnete Kapitalertragsteuer sowie damit im Zusammenhang stehende Zinszahlungen bilden.

Aus diesem Grund ändert der Vorstand seine Prognose hinsichtlich des erwarteten Ergebnisses für das laufende Geschäftsjahr. Der Vorstand geht nunmehr davon aus, dass die Portigon AG das Geschäftsjahr 2019 mit einem Verlust in der Größenordnung von etwa 500 Mio € bis 600 Mio € abschließen wird.




Kontakt:
Dr. Carsten Hellinger
Leiter Vorstands-/Organbetreuung
Portigon AG
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Dr.Carsten.Hellinger@portigon-ag.de
Tel. +49 (0) 211 826 71455

02.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

26. Mai 2020, 23:06

Aktuelle Research-Studie

MagForce AG

Original-Research: MagForce AG (von GBC AG): Vorstandsinterview

27. Mai 2020