Pfeiffer Vacuum Technology AG

  • WKN: 691660
  • ISIN: DE0006916604
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.02.2021 | 08:52

Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum Technology AG gibt Dividendenvorschlag bekannt

Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e): Dividende
Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum Technology AG gibt Dividendenvorschlag bekannt

23.02.2021 / 08:52 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Ad-hoc-Mitteilung

Offenlegung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Pfeiffer Vacuum Technology AG gibt Dividendenvorschlag bekannt

Aßlar, 23. Februar 2021.
Der Vorstand der Pfeiffer Vacuum Technology AG ("Pfeiffer Vacuum") hat heute beschlossen dem Aufsichtsrat und der Hauptversammlung der Gesellschaft einen Dividendenvorschlag in Höhe von 1,60 € je Aktie zu unterbreiten, was einem Ausschüttungsvolumen von 50,0 % des vorläufigen Konzerngewinns nach Steuern für das Geschäftsjahr 2020 entspricht (Vorjahr: 1,25 € Dividende; 25,5 % Ausschüttungsvolumen). Die Entscheidung, den Dividendenvorschlag im Vergleich zum Vorjahr zu erhöhen, wurde vor dem Hintergrund einer stabilen Liquiditätssituation von Pfeiffer Vacuum im Jahr 2020 getroffen und berücksichtigt, dass die Vorjahresdividende aufgrund der pandemiebedingten Unsicherheit reduziert wurde. Auswirkungen auf geplante Investitionen sind durch die höhere Ausschüttung nicht zu erwarten.

Kontakt:
Pfeiffer Vacuum Technology AG

Investor Relations
Heide Erickson
T +49 6441 802 1360
Heide.Erickson@pfeiffer-vacuum.de
 


23.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized as One of the 2021 World's Most Ethical Companies

01. März 2021, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

SBF AG

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen

01. März 2021