MBH Corporation Plc

  • WKN: A2JDGJ
  • ISIN: GB00BF1GH114
  • Land: Großbritannien

Nachricht vom 18.10.2019 | 07:05

MBH Corporation erweitert Baudienstleistungsportfolio durch Übernahme des britischen Renovierungsspezialisten Gaysha Ltd

MBH Corporation Plc / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
MBH Corporation erweitert Baudienstleistungsportfolio durch Übernahme des britischen Renovierungsspezialisten Gaysha Ltd

18.10.2019 / 07:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MBH Corporation erweitert Baudienstleistungsportfolio durch Übernahme des britischen Renovierungsspezialisten Gaysha Ltd

London, 18. Oktober 2019 - Die MBH Corporation plc ("MBH") hat die Übernahme von Gaysha Ltd ("Gaysha") abgeschlossen. Das Unternehmen hat seinen Sitz im Vereinigten Königreich und ist die vierte hundertprozentige Tochtergesellschaft des Baudienstleistungssegments innerhalb von MBH - einer diversifizierten Beteiligungsgesellschaft. Im zum 28. Februar 2019 endenden Geschäftsjahr erzielte Gaysha einen Umsatz von 9,1 Mio. GBP und ein EBITDA von 0,46 Mio. GBP.

Gaysha ist ein Familienunternehmen, das im Jahr 1997 von Ian Elsey, dem heutigen Geschäftsführer, gegründet wurde. Das Unternehmen ist ein spezialisierter Ausstattungs- und Renovierungsauftragnehmer, der sowohl Außen- als auch Innenbauarbeiten, Bedachungen und Innenrenovierungen an unter Denkmalschutz stehenden und nicht geschützten Gebäuden in der Londoner Innenstadt durchführt.

In Verbindung mit den bestehenden Tochtergesellschaften innerhalb des Baudienstleistungssegments von MBH, Cape Ltd, du Boulay Contracts Ltd und Guildprime Specialists Contracts Ltd, ergänzt und erweitert Gaysha das bereits bestehende Baudienstleistungsgeschäft im Konzern.

MBH hat nach erfolgreichem Abschluss der zugrundeliegenden Verträge 100% der Gaysha Ltd übernommen. Im Einklang mit der Agglomerationsstrategie von MBH wird die Akquisition zu einer Erhöhung des Gewinns je Aktie führen. MBH wird 1,9 Millionen Aktien emittieren, um 100% der Gaysha Ltd zu einem Preis von 1,47 EUR pro Aktie zu erwerben.

MBH geht davon aus, dass die Gesamtzahl der nach Abschluss dieser Akquisition emittierten MBH-Aktien zwischen 60 und 65 Millionen liegen wird. Dies steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses der Audits für Asia Pacific Energy Ventures Pte Ltd und Guildprime Specialist Contracts Ltd sowie des Abschlusses der Akquisition von Samuel Hobson House.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

 

Zusätzliche Informationen

Callum Laing, Non-Executive Chairman der MBH Corporation plc, sagte dazu: 'Gaysha ist ein etabliertes und sehr erfolgreiches Familienunternehmen und eine Organisation, die gut darauf ausgerichtet ist, Teil der MBH Corporation zu werden und mit der wir eine langfristige Beziehung aufbauen möchten. Neben den finanziellen Vorteilen, die mit der Übernahme von Gaysha verbunden sind, freuen wir uns auch über die fundierten Branchenkenntnisse und Erfahrungen, die die Familie Elsey in das Baudienstleistungssegment einbringt, die ein strategischer Bestandteil unseres Geschäftsmix ist.'

Ian Elsey, Geschäftsführer, Gaysha Ltd: 'Das Agglomerationsmodell ist eine spannende Gelegenheit für Gaysha und bietet uns eine ausgezeichnete Basis für weiteres Wachstum. Wir freuen uns darauf, mit gleichgesinnten Unternehmern und Geschäftseigentümern zusammenzuarbeiten, die einen ähnlichen Weg eingeschlagen haben und mit denen wir Ideen und Best Practices austauschen können. Der Zusammenschluss mit der MBH Corporation vermittelt uns die mit der Zusammengehörigkeit mit einem börsennotierten Unternehmen einhergehende Finanzdisziplin; gleichzeitig behalten wir aber auch die gesamte operative Steuerung in der Hand. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Mitgründern und dem MBH-Team, unser gemeinsames Ziel - die Schaffung von Shareholder Value - umzusetzen.'


Über MBH

Die MBH Corporation plc ist eine diversifizierte Beteiligungsgesellschaft, die an der Frankfurter und Düsseldorfer Börse notiert ist. Das Unternehmen erwirbt kleine und mittelgroße Unternehmen aus verschiedenen Regionen und Branchen, die gut etabliert, profitabel und skalierbar sind. Mit ihrer Agglomerationsstrategie ist die MBH Corporation plc in der Lage, durch den konsequenten Erwerb exzellenter Unternehmen, welcher sich positiv auf den Gewinn pro Aktie auswirkt, einen erheblichen Shareholder Value zu schaffen.

www.mbhcorporation.com


IR- und Pressekontakt

MBH Corporation plc, Charlotte Williams, charlotte@unity-group.com, +44 (0)770 396 3953

Kirchhoff Consult AG, Nicole Schüttforth, nicole.schuettforth@kirchhoff.de, +49 (0)40 609186 64
 


18.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020