LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft

  • WKN: 645000
  • ISIN: DE0006450000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.09.2019 | 10:13

LPKF hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 und die Folgejahre an

LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Prognose
LPKF hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 und die Folgejahre an

09.09.2019 / 10:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Garbsen, den 9.9.2019 - Die LPKF Laser & Electronics AG hebt ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 an.

Für das Gesamtjahr 2019 rechnet der Vorstand bei einer stabilen Entwicklung der Weltkonjunktur mit einem leicht erhöhten Konzernumsatz zwischen 135 und 140 Mio. EUR (vorher: 130 und 135 Mio. EUR) und einer ebenfalls erhöhten EBIT-Marge zwischen 12 % und 14 % (vorher: 8 % und 12 %). Das entspricht einem ROCE zwischen 20 % - 25 % (vorher: zwischen 10 % und 15 %). Auf Basis der aktuellen Auftragslage erwartet LPKF für das dritte Quartal 2019 einen Umsatz zwischen 28 und 33 Mio. EUR und eine EBIT-Marge zwischen 8 % und 12 %.

Der 2018 neu eingesetzte Vorstand hat zahlreiche strategische und operative Maßnahmen eingeleitet, um das Technologieunternehmen nachhaltig profitabel aufzustellen. Die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen zeigt sich in der Verbesserung der erwarteten Umsatz- und Ergebniszahlen.

In den Folgejahren will LPKF die Profitabilität weiter steigern und eine EBIT-Marge von mehr als 14 % (vorher: 12 %) erwirtschaften.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000).
 
Erläuterung der Kennzahlen
EBIT: Gewinn vor Zinsen und Steuern
EBIT-Marge: Ergebnis vor Zinsen und Steuern / Umsatz x 100
ROCE: Gewinn vor Zinsen und Steuern / Immaterielles Anlagevermögen + Sachanlagevermögen + Vorräte + Forderungen aus Lieferungen und Leistungen - erhaltene Anzahlungen


Kontakt:
Bettina Schäfer, Department Manager Group Communication & Investor Relations

09.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020