Liechtensteinische Landesbank AG

  • ISIN: LI0355147575
  • Land: Liechtenstein

Nachricht vom 27.01.2022 | 07:00

LLB unterbreitet den Aktionären der Bank Linth ein Kaufangebot

Liechtensteinische Landesbank / LLB / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

27.01.2022 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vaduz, 27. Januar 2022. Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) beabsichtigt, den Aktienanteil an ihrer Tochter Bank Linth LLB AG auf 100 Prozent zu erhöhen. Sie bietet den Aktionärinnen und Aktionären der Bank Linth eine attraktive Prämie und die freie Wahl zwischen einem Teil-Tauschangebot in LLB-Aktien mit einer Barkomponente und einer vollständigen Barabgeltung. Die Verwaltungsräte der LLB und der Bank Linth kommen gemeinsam zum Schluss, dass die Kotierung der Bank Linth an der SIX aufgehoben werden soll. Die Bank Linth kann sich künftig vollumfänglich auf ihre Kundinnen und Kunden konzentrieren. Vorhandenes Potenzial für Synergien und weiteres Wachstum soll konsequent genutzt werden. Der Verwaltungsrat der Bank Linth empfiehlt die Annahme des Angebots.

Die LLB beabsichtigt, den Aktionärinnen und Aktionären der Bank Linth ein öffentliches Kaufangebot zu unterbreiten, um ihren Aktien-Anteil an der Bank Linth von derzeit 74.9 Prozent auf 100 Prozent zu erhöhen. Die LLB offeriert eine attraktive Prämie und die freie Wahl zwischen einem Teil-Tauschangebot mit einer Barkomponente oder einer vollständigen Barabgeltung. Mit dem Teil-Tauschangebot eröffnet die LLB die Möglichkeit, Bank Linth-Aktien teilweise in LLB-Aktien zu tauschen. Damit können die Aktionärinnen und Aktionäre der Bank Linth entsprechend ihrer freien Wahl am weiteren Wachstum und an der Entwicklung der ganzen LLB-Gruppe partizipieren, künftig an der Generalversammlung der LLB teilnehmen und von einer attraktiven Dividendenpolitik profitieren. Das Teil-Tauschangebot umfasst 5 LLB-Aktien sowie eine Barkomponente von CHF 323.00. Die Barabgeltung beträgt CHF 600.00. Zum volumengewichteten Durchschnittskurs der Bank Linth-Aktie an der SIX Swiss Exchange in den letzten sechzig Handelstagen vor der Ankündigung des öffentlichen Kaufangebots entspricht dies einer Prämie von 22.8 Prozent.

Die Finanzierung erfolgt aus eigenen Mitteln der LLB. Die für das Teil-Tauschangebot notwendigen LLB-Aktien kann die LLB zum Kaufpreis von CHF 55.39 je LLB-Aktie (entspricht dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Handelstage der LLB-Aktie vor der Unterzeichnung des Kaufrechtvertrags) von ihrer Mehrheitsaktionärin, dem Land Liechtenstein, erwerben. Es entsteht keine Verwässerung für die LLB-Aktionäre.

Der durch die unabhängigen Mitglieder vertretene Verwaltungsrat der Bank Linth empfiehlt den Aktionärinnen und Aktionären der Bank Linth das Angebot der LLB zur Annahme. Die Geschäfts¬leitung ist ebenso vom Angebot der LLB überzeugt.

Bank Linth als wichtiger Pfeiler der LLB-Gruppe
Am 27. Oktober 2021 hat die LLB die neue Strategie ACT-26 präsentiert, die eine konsequente Weiterentwicklung der LLB-Gruppe vorsieht. ACT-26 steht für aktives Handeln - und gleichzeitig für Beschleunigung und Transformation. Das Ziel der neuen Strategie ist es, das bisherige Wachstum zu beschleunigen und gleichzeitig - unter verstärkter Nutzung der Digitalisierung - die LLB-Gruppe kundenorientierter, effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Mit der neuen Strategie rücken die Themen Wachstum, Effizienz und Nachhaltigkeit in den nächsten fünf Jahren ins Zentrum.

Mit ACT-26 bekräftigt die LLB-Gruppe auch ihr Bekenntnis zum Markt Schweiz und zur Bank Linth als wichtigem Pfeiler der LLB-Gruppe. Die Bank Linth bildet mit ihren Dienstleistungen im Privatkunden-, Firmenkunden- und Private-Banking-Geschäft in der Schweiz einen strategisch wichtigen Teil der LLB-Gruppe. Seit dem Erwerb der Mehrheitsbeteiligung im Jahr 2007 konnten beide Banken von der Zusammenarbeit und gegenseitigen Synergien profitieren und wichtige Entwicklungen gemeinsam erfolgreich vorantreiben. Für die Bank Linth - als regional verankerte Vertriebsbank - ist profitables Wachstum von zentraler Bedeutung. Dies mit dem Ziel, ihren Kunden- und Vertriebsfokus kontinuierlich zu schärfen und ihren Kunden auch künftig ein attraktives Dienstleistungs- und Produktangebot zu bieten. 

Zusätzlichen Mehrwert schaffen
Die Verwaltungsräte der LLB und der Bank Linth kommen gemeinsam zum Schluss, dass der Verzicht auf die Kotierung der Bank Linth an der SIX Swiss Exchange AG es der Bank Linth ermöglicht, sich mit noch klarerem Fokus auf ihre Kunden und deren Bedürfnisse zu konzentrieren und gleichzeitig Komplexität zu reduzieren und Kosten einzusparen. Die Bank Linth ist dadurch noch besser gerüstet für die Zukunft.

"Die Weiterentwicklung der Bank Linth ist ein wichtiger Bestandteil unserer neuen Strategie ACT-26. Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten 15 Jahre wollen wir konsequent fortführen und gemeinsam Mehrwert für die Kundinnen und Kunden der Bank Linth schaffen', kommentiert Group CEO Gabriel Brenna. "Unsere Geschäftsstrategie ist dabei auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet. Wir freuen uns, wenn sich die Aktionärinnen und Aktionäre der Bank Linth für das Teil-Tauschangebot entscheiden und wir sie als Aktionäre der LLB willkommen heissen dürfen. Damit können sie am weiteren Wachstum der ganzen LLB-Gruppe partizipieren und von einer attraktiven und nachhaltigen Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote von mehr als 50 Prozent des Konzernergebnisses profitieren."

Die Voranmeldung des öffentlichen Kaufangebots wurde heute veröffentlicht und ist auf der Website der Liechtensteinischen Landesbank (www.llb.li/kaufangebot) sowie auf der Website der Schweizerischen Übernahmekommission (www.takeover.ch) einsehbar. Die Veröffentlichung des Angebotsprospekts ist am 25. Februar 2022 geplant.

Wichtige Termine

  • Freitag, 25. Februar 2022, Präsentation Jahresabschluss 2021
  • Freitag, 25. März 2022, Publikation Geschäftsbericht 2021
  • Freitag, 6. Mai 2022, 30. ordentliche Generalversammlung 

Kurzporträt

Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an der SIX kotiert (Symbol: LLBN). Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit 1'056 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi und Dubai) präsent. Per 31. Dezember 2021 lag das Geschäftsvolumen der LLB-Gruppe bei CHF 106 Mia.

Freundliche Grüsse

Liechtensteinische Landesbank
Aktiengesellschaft

Dr. Cyrill Sele
Leiter Group Corporate Communications & Sustainability

Liechtensteinische Landesbank Aktiengesellschaft
Staedtle 44, Postfach 384, 9490 Vaduz, Liechtenstein
Telefon +423 236 82 09

E-Mail ir@llb.li
Internet http://www.llb.li



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Novem Group S.A.

FY 2021/22 Preliminary Results

02. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

25. Mai 2022