IFA Hotel & Touristik AG

  • WKN: 613120
  • ISIN: DE0006131204
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.12.2019 | 17:26

IFA Hotel & Touristik AG: Weitere Details zum Rückkaufprogramm

IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
IFA Hotel & Touristik AG: Weitere Details zum Rückkaufprogramm

03.12.2019 / 17:26 CET/CEST
Aktualisierung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ergänzende Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit a) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052/ Aktienrückkaufprogramm

Wie durch Adhoc-Mitteilung vom 28.11.2019 bekannt gemacht, hat der Vorstand der IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft ("Gesellschaft") beschlossen, ein Aktienrückkaufprogramm in einem Volumen von bis zu 37.500 Aktien der Gesellschaft (ISIN: DE0006131204), maximal jedoch zu einem Gesamtkaufpreis (ohne Erwerbsnebenkosten) von bis zu EUR 300.000 ("Aktienrückkaufprogramm") durchzuführen. Das Gesamthöchstvolumen an Aktien entspricht rund 0,08 % am Grundkapital der Gesellschaft - in der Adhoc-Mitteilung vom selben Tag war insoweit irrtümlich ein Anteil von 0,23 % angegeben, der hiermit korrigiert wird. Der Rückkauf, der ausschließlich über den XETRA-Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgt, beginnt am 9.12.2019 und endet spätestens am 31.01.2020.

In Ergänzung zur Bekanntmachung vom 28.11.2019 werden folgende zusätzliche Details bekanntgegeben:

Die Aktien der Gesellschaft werden voraussichtlich kurz vor dem Beginn des Aktienrückkaufprogramms neu zum XETRA-Handel zugelassen werden. Daher wird für die Berechnung des handelstäglichen Höchstvolumens von 25 % des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes der durchschnittliche tägliche Aktienumsatz solange auf Basis des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) während der 20 Börsentage vor dem jeweiligen Kauftermin berechnet, bis die Aktien der Gesellschaft insgesamt 20 Börsentage zum XETRA-Handel zugelassen worden sein werden. Auf diese Weise kann der Vorgabe von Art. 3 Abs. 3 lit. b) der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 weitestgehend entsprochen werden.

Alle weiteren Informationen zum Aktienrückkaufprogramm werden auf der Website lopesan.com im Bereich "Finanzinformationen IFA Hotel & Touristik AG - Aktienrückkauf" zugänglich gemacht.


03.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020