Hamburger Hafen und Logistik AG

  • WKN: A0S848
  • ISIN: DE000A0S8488
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.05.2020 | 17:01

Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA, Eurokai und BLG führen ergebnisoffene Gespräche über strategische Kooperation

Hamburger Hafen und Logistik AG / Schlagwort(e): Kooperation
Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA, Eurokai und BLG führen ergebnisoffene Gespräche über strategische Kooperation

28.05.2020 / 17:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hamburg, 28. Mai 2020

Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

HHLA, Eurokai und BLG führen ergebnisoffene Gespräche über strategische Kooperation

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), die Eurokai GmbH & Co. KGaA und die BLG Logistics Group AG & Co. KG führen aktuell erste Sondierungsgespräche. Die drei Unternehmen tauschen sich zu den Möglichkeiten einer engeren Kooperation im Containergeschäft in der deutschen Bucht aus. Diese Gespräche befinden sich in einem sehr frühen Stadium und werden ergebnisoffen geführt.




Kontakt:
Stefanie Steiner
Leiterin Investor Relations

HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
Bei St. Annen 1, D-20457 Hamburg, www.hhla.de

Tel: +49-40-3088-3397
Fax: +49-40-3088-55-3397
E-Mail: investor-relations@hhla.de

28.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.