elumeo SE

  • WKN: A11Q05
  • ISIN: DE000A11Q059
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.10.2019 | 10:07

elumeo SE: Wolfgang Boyé neuer CEO der elumeo SE, Ingo Stober zurückgetreten

elumeo SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
elumeo SE: Wolfgang Boyé neuer CEO der elumeo SE, Ingo Stober zurückgetreten

23.10.2019 / 10:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 (1) MAR

elumeo SE: Wolfgang Boyé neuer CEO der elumeo SE, Ingo Stober zurückgetreten

Berlin, 22.10.2019

ISIN: DE000A11Q059
WKN A11Q05
Börsenkürzel: ELB
LEI: 391200KOQF8RGMZ3XK74
Börse: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)

Ingo Stober, CEO der elumeo SE, hat sein Amt aus persönlichen Gründen und mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Wolfgang Boyé wird als neuer CEO des Unternehmens diese Aufgabe zusätzlich zu seinem Amt als Vorsitzender des Verwaltungsrats ausüben.

Boyé: "Der Verwaltungsrat der Gesellschaft dankt Ingo Stober für seine geleistete Arbeit. Insbesondere das Ende 2018 durch ihn eingeleitete Restrukturierungsprogramm hat das Unternehmen wieder zurück auf Kurs gebracht. Daher bedauern wir das Ausscheiden von Ingo Stober zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehr. Es freut mich, dass uns Herr Stober für den Übergang als Mitglied im Verwaltungsrat weiterhin zur Verfügung steht." Und weiter: "Bei der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen zur Ertragssteigerung und Kostensenkung dürfen wir allerdings nicht nachlassen. Wir müssen den eingeschlagenen Weg weiterhin beherzt und konsequent weitergehen. Ich freue mich darauf, das Restrukturierungsprogramm zu einem nachhaltigen Erfolg zu führen."

Ende September hatte elumeo den Halbjahresfinanzbericht veröffentlicht. Darin hatte die Gesellschaft u.a. mitgeteilt, dass sie ihre geplanten Ziele hinsichtlich Kosteneinsparung und Steigerung des Rohertrags übertroffen hatte.

 

Über die elumeo SE:

Die elumeo Gruppe mit Sitz in Berlin ist das führende europäische Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem, überwiegend in Indien und Thailand produziertem Edelsteinschmuck.

Über eine Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (etwa TV, Internet, Smart TV und Smartphone-App) bietet das börsennotierte Unternehmen seinen Kunden vor allem farbigen Edelsteinschmuck zu vergleichsweise günstigen Preisen an. Der Verkauf erfolgt ganz überwiegend über den Direktvertrieb. So betreibt die elumeo Gruppe etwa Homeshopping-Fernsehsender in Deutschland und Italien sowie Webshops in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Belgien und den USA.


Mitteilende Person beim Emittenten;

elumeo SE
Geschäftsführender Direktor (Finanzen)
Bernd Fischer

Kontakt:

elumeo SE

Bernd Fischer, Geschäftsführender Direktor (CFO)

Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin

Tel.: +49 30 69 59 79-231

Fax: +49 30 69 59 79-650

E-Mail: ir@elumeo.com
http://www.elumeo.com




Kontakt:
Bernd Fischer, geschäftsführender Direktor (CFO).

23.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020