Deutsche Geothermische Immobilien AG

  • WKN: A1H33S
  • ISIN: DE000A1H33S6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.12.2019 | 12:00

Ehemaliger Vorstand der Deutschen Geothermischen Immobilien AG klagt auf Vorstandsvergütung

Deutsche Geothermische Immobilien AG / Schlagwort(e): Rechtssache
Ehemaliger Vorstand der Deutschen Geothermischen Immobilien AG klagt auf Vorstandsvergütung

02.12.2019 / 12:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR: Ehemaliger Vorstand der Deutschen Geothermischen Immobilien AG klagt auf Vorstandsvergütung
                                                                                                   
Der Deutsche Geothermische Immobilien AG wird durch ihren ehemaligen und bis zum 02.02.2018 amtierenden Vorstand auf ausstehende Vorstandsvergütung in Höhe von EUR 450.000,00 für die Jahre 2016 bis 2018 vor dem Landgericht Frankfurt am Main (Az. 3-09 O 90/19) verklagt. Die Gesellschaft beabsichtigt, sich gegen die Klage zu verteidigen.
 
 
Deutsche Geothermische Immobilien AG
Der Vorstand
 
Kontakt: Martin Müller
Deutsche Geothermische Immobilien AG
Kaiserstraße 8
60311 Frankfurt
Tel.: +49 (0)69 67 77 99 50

02.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

26. Mai 2020, 23:06

Aktuelle Research-Studie

MagForce AG

Original-Research: MagForce AG (von GBC AG): Vorstandsinterview

27. Mai 2020