Deutsche Pfandbriefbank AG

  • WKN: 801900
  • ISIN: DE0008019001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.01.2021 | 11:14

Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb bietet Rückkauf einer ungedeckten Benchmarkanleihe an

Deutsche Pfandbriefbank AG / Schlagwort(e): Anleihe
Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb bietet Rückkauf einer ungedeckten Benchmarkanleihe an

18.01.2021 / 11:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) hat heute beschlossen, den Rückkauf der ungedeckten Benchmark-Anleihe, die im Januar 2018 mit einem Nominalvolumen von 500 Mio. Euro emittiert wurde (ISIN DE000A2GSLC6), im Rahmen eines öffentlichen Tenders gegen Barzahlung anzubieten. Der Rückkaufpreis wird berechnet unter Bezug auf die Summe des Spread von 50 bps und dem als Prozentsatz ausgedrückten Satz, der bei Preisfestsetzung durch lineare Interpolation des Mid-Swap-Satzes für Euro-Swap-Transaktionen mit einer Laufzeit von 1 Jahr und des Mid-Swap-Satzes für Euro-Swap-Transaktionen mit einer Laufzeit von 2 Jahren (entsprechend der Sätze, die auf dem Bloomberg-Bildschirm ICAE1 bei Preisfestsetzung erscheinen) bis zum Fälligkeitsdatum der Anleihe nach Marktusancen bestimmt wird.

Das Rückkaufangebot gilt nur außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Weitere Informationen und Beschränkungen in Bezug auf den Rückkauf werden in einem Tender Offer Memorandum veröffentlicht, das ab dem 18. Januar 2021 bei Lucid Issuer Services Limited als Tender Agent im Zusammenhang mit dem Rückkauf erhältlich ist.

Kontakt:
Walter Allwicher
Managing Director, Communications
+49 (0) 89 2880 28 787

18.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Linde Recognized as One of the 2021 World's Most Ethical Companies

01. März 2021, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

SBF AG

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen

01. März 2021