CANCOM SE

  • WKN: 541910
  • ISIN: DE0005419105
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.10.2021 | 12:58

CANCOM SE: CANCOM erzielt EBITDA-Wachstum von rund 30 Prozent im dritten Quartal und hebt Jahresprognose für 2021 an

CANCOM SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/9-Monatszahlen
CANCOM SE: CANCOM erzielt EBITDA-Wachstum von rund 30 Prozent im dritten Quartal und hebt Jahresprognose für 2021 an

27.10.2021 / 12:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CANCOM SE: CANCOM erzielt EBITDA-Wachstum von rund 30 Prozent im dritten Quartal und hebt Jahresprognose für 2021 an

München, 27. Oktober 2021 - Auf der Basis vorläufiger Zahlen für die ersten neun Monate und das dritte Quartal 2021 hat der Vorstand der CANCOM SE beschlossen, die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 anzuheben. Der Vorstand rechnet nun bei Konzern-Umsatz, Konzern-Rohertrag und Konzern-EBITDA mit einem sehr deutlichen Wachstum im Geschäftsjahr 2021. Bisher ging der Vorstand von einem deutlichen Wachstum dieser Kennzahlen aus. Die Prognose für das Konzern-EBITA, die bereits ein sehr deutliches Wachstum vorsah, bleibt unverändert.
Für das Konzern-Segment IT Solutions erhöhte der Vorstand ebenfalls die Prognose. Er geht nun von einem sehr deutlichen Wachstum bei Umsatz und EBITDA aus, zuvor war ein deutliches Wachstum angestrebt worden.
Für das Konzern-Segment Cloud Solutions bestätigt der Vorstand die Prognose von sehr deutlichem Wachstum bei Umsatz, EBITDA und Annual Recurring Revenue im Geschäftsjahr 2021.

Die Basis für die Prognoseanhebung bilden die vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2021 und das darin enthaltene dritte Quartal. Der Konzern-Umsatz der CANCOM SE stieg demnach in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 sehr deutlich um 12,9 Prozent auf 947,9 Mio. Euro (Vorjahr: 839,3 Mio. Euro). Das Konzern-EBITDA stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 39,7 Prozent auf 84,6 Mio. Euro an (Vorjahr: 60,5 Mio. Euro) und das Konzern-EBITA um 58,4 Prozent auf 56,9 Mio. Euro (Vorjahr: 35,9 Mio. Euro). Das Konzern-EBIT wuchs gegenüber dem Vorjahr um 71,1 Prozent auf 52,1 Mio. Euro (Vorjahr: 30,5 Mio. Euro).

Die in diesen Neun-Monats-Ergebnissen enthaltenen vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal 2021 waren ein Konzern-Umsatz von 302,7 Mio. Euro (Vorjahr: 286,6 Mio. Euro), ein Konzern-EBITDA von 32,3 Mio. Euro (Vorjahr: 24,8 Mio. Euro), ein Konzern-EBITA von 22,2 Mio. Euro (Vorjahr: 16,2 Mio. Euro) und ein Konzern-EBIT von 20,7 Mio. Euro (Vorjahr: 14,3 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge der CANCOM Gruppe lag im dritten Quartal somit bei 10,7 Prozent.

Alle beschriebenen Finanzkennzahlen 2021 sowie alle Vergleichswerte aus 2020 enthalten die Effekte des Verkaufs und der Dekonsolidierung der Geschäftsaktivitäten im Vereinigten Königreich und Irland (CANCOM UK). Die genannte Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bezieht sich auf die Geschäftsentwicklung im Vergleich zu diesen neuen Vergleichswerten für das Geschäftsjahr 2020.

Die vollständige Zwischenmitteilung der CANCOM Gruppe zum 30. September 2021 wird am 11. November 2021 veröffentlicht.


Hinweis zu Alternativen Leistungskennzahlen (Alternative Performance Measures):
Die Definitionen zu in dieser Meldung verwendeten Alternativen Leistungskennzahlen sind im Geschäftsbericht 2020 der CANCOM SE auf S. 16 veröffentlicht.

Mitteilendes Unternehmen:
CANCOM SE, Erika-Mann-Straße 69, 80636 München
ISIN DE0005419105, Frankfurter Wertpapierbörse (MDAX, TecDAX, Prime Standard)

Kontakt / Mitteilende Person:
Sebastian Bucher, Manager Investor Relations
+49 (0)89 540545193
sebastian.bucher@cancom.de

 


27.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Allianz SE: Neufassung der Dividendenpolitik der Allianz SE

02. Dezember 2021, 20:33

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021