Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

  • WKN: 549309
  • ISIN: DE0005493092
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.08.2019 | 12:00

Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2018/2019

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2018/2019

13.08.2019 / 12:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Borussia Dortmund erzielt transferbereinigt einen neuen Konzernumsatzrekord und realisiert erneut einen zweistelligen Millionengewinn
 
Borussia Dortmund erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 (01.07.2018 - 30.06.2019) Konzernumsatzerlöse in Höhe von EUR 489,5 Mio. (Vorjahr EUR 536,0 Mio.). Transferbereinigt stiegen die Konzernumsatzerlöse von EUR 313,3 Mio. um EUR 56,0 Mio. bzw. 17,9 % auf EUR 369,3 Mio.
 
Das Konzernergebnis nach Steuern betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr EUR 17,4 Mio. (Vorjahr EUR 31,7 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf EUR 21,8 Mio. (Vorjahr EUR 34,7 Mio.), das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf EUR 116,0 Mio. (Vorjahr EUR 137,3 Mio.).
 
Die Konzernumsatzerlöse betrugen EUR 489,5 Mio. (Vorjahr EUR 536,0 Mio.). Diese betreffen mit EUR 44,7 Mio. (Vorjahr EUR 42,3 Mio.) Spielbetrieb, EUR 167,3 Mio. (Vorjahr EUR 122,3 Mio.) TV-Vermarktung, EUR 96,8 Mio. (Vorjahr EUR 94,0 Mio.) Werbung, EUR 120,2 Mio. (Vorjahr EUR 222,7 Mio.) Transfergeschäfte, EUR 30,5 Mio. (Vorjahr EUR 25,2 Mio.) Catering Conference Sonstiges sowie EUR 30,0 Mio. (Vorjahr EUR 29,5 Mio.) Merchandising.
 
Die Konzerngesamtleistung betrug EUR 497,3 Mio. (Vorjahr EUR 539,9 Mio.). 
 
Die Personalaufwendungen im Konzern erhöhten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr von EUR 186,7 Mio. um EUR 18,4 Mio. auf EUR 205,1 Mio. Die Abschreibungen im Konzern verringerten sich von EUR 98,3 Mio. um EUR 5,8 Mio. auf EUR 92,5 Mio. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen des Konzerns haben sich im Vergleich zum Vorjahr von EUR 195,8 Mio. um EUR 40,9 Mio. auf EUR 154,9 Mio. vermindert.
 
Das Konzernfinanzergebnis verbesserte sich von EUR - 4,3 Mio. um EUR 2,6 Mio. auf EUR -1,7 Mio.Insgesamt erzielte Borussia Dortmund im Geschäftsjahr 2018/2019 ein Konzernergebnis von EUR 17,4 Mio. (Vorjahr EUR 31,7 Mio.).
 
Aufgrund der notwendig gewordenen Änderung der Bilanzierungsmethode bezogen auf die Bilanzierung von Berater- und Vermittlerprovisionen bei Vertragsverlängerungen sowie Aktivierungen ablösefreier Spieler kam es zu einer retrospektiven Anpassung der Vorjahreswerte in der Konzernergebnisrechnung. Hierdurch verbesserte sich das Konzernergebnis des Vorjahres um EUR 3,2 Mio. 
 
Bei vorstehenden Angaben handelt es sich um nach International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelte Kennzahlen des Konzernabschlusses von Borussia Dortmund. 
 
Angesichts der Ergebnislage beabsichtigt die Geschäftsführung, dem Aufsichtsrat für den gemeinsam zu fassenden Gewinnverwendungsvorschlag an die ordentliche Hauptversammlung 2019 u.a. die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,06 EUR für das Geschäftsjahr 2018/2019 je dividendenberechtigte Aktie vorzuschlagen. Hierüber wird der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 09.09.2019 einen Beschluss fassen; die endgültige Endscheidung über die Gewinnverteilung obliegt bei der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA indes allein der Hauptversammlung. 
 
 
Dortmund, den 13. August 2019
 
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH
 
Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA wird zu den vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2018/2019 am heutigen Tage um 12:00h in Dortmund eine Bilanzpressekonferenz veranstalten, die via LIVE-Streaming unter http://aktie.bvb.demit verfolgt werden kann.


Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations

13.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: Grand City Properites (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

20. August 2019