Biofrontera AG

  • WKN: 604611
  • ISIN: DE0006046113
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.10.2019 | 11:15

Biofrontera AG: ​​​​​​​Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2019 bekannt

Biofrontera AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/9-Monatszahlen
Biofrontera AG: ​​​​​​​Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2019 bekannt

10.10.2019 / 11:15 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2019 bekannt

Leverkusen, 10.10.2019 - Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute den vorläufigen ungeprüften Umsatz für das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt.

Danach erzielte die Biofrontera-Gruppe im Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2019 einen Umsatz von ca. 18,9 bis 19,2 Mio. EUR. Das entspricht einem Umsatzwachstum von ca. 30% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (14,6 Mio. EUR).

Der vorläufige, ungeprüfte Umsatz der ersten neun Monate 2019 aus Verkäufen von Ameluz(R) in den USA lag zwischen 12,8 und 13,0 Mio. EUR, verglichen mit 10,2 Mio. EUR (ca. + 25%) im gleichen Zeitraum 2018. Produktverkäufe von Xepi(TM) und AKTIPAK(R) trugen seit Übernahme von Cutanea Life Sciences, Inc. Ende März 2019 ungefähr 0,7 Mio. EUR zum Umsatz bei. Die Umsatzerlöse in Deutschland stiegen im Berichtszeitraum um rund 60% auf 3,1 bis 3,3 Mio. EUR gegenüber 2,1 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2018. Im übrigen Europa wurden Produktverkäufe zwischen 1,7 und 1,9 Mio. EUR erzielt, verglichen mit 2,1 Mio. EUR (ca. -15%) im Vorjahreszeitraum.

Während das Wachstum in Deutschland weiterhin sehr dynamisch verlief, ist der diesjährige Umsatz in den USA im 3. Quartal von EUR 3,8 Mio. in 2018 um ca. 15% zurückgegangen. Dies geht auf positive Einmaleffekte im September 2018 vor einer zum 1. Oktober 2018 in Kraft getretenen Preiserhöhung zurück. Das Unternehmen sieht weiterhin das vierte Quartal als wesentlichen Umsatztreiber für sein wachsendes Geschäft in allen Märkten.

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
ISIN: DE0006046113
WKN: 604611

Kontakt: Biofrontera AG
Tel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290
E-mail: ir@biofrontera.com


10.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht: Wohnungsunternehmen wird Vorreiter bei Erforschung effizienter Technologien (News mit Zusatzmaterial)

04. Juni 2020, 11:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: B-A-L Germany Vz. (von Sphene Capital GmbH): Buy B-A-L Germany Vz.

04. Juni 2020