vPE WertpapierhandelsBank AG

  • WKN: 691160
  • ISIN: DE0006911605
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.07.2020 | 12:25

Beschluss des Amtsgerichts München vom 09.07.2020 über die Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung und die Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters

vPE WertpapierhandelsBank AG / Schlagwort(e): Insolvenz
Beschluss des Amtsgerichts München vom 09.07.2020 über die Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung und die Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters

10.07.2020 / 12:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 10. Juli 2020

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Beschluss des Amtsgerichts München vom 09.07.2020 über die Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung und die Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters

Mit Beschluss vom 09.07.2020 hat das Amtsgericht München auf Antrag der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Marie-Curie-Str. 24 - 28, 60439 Frankfurt / Main zur Sicherung des Vermögens der vPE WertpapierhandelsBank AG die vorläufige Insolvenzverwaltung gem. § 21 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 InsO über das Vermögen der vPE WertpapierhandelsBank AG, München, angeordnet und Herrn Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Kontakt:
vPE WertpapierhandelsBank AG / Herr Wolfgang Huber
Maximiliansplatz 17
80333 München
Tel: +49 (0)89 296 491
Fax: +49 (0)89 225 060
Email: huber@vpeag.de

Unternehmen:

vPE WertpapierhandelsBank AG, Maximiliansplatz 17, 80333 München, Deutschland, Telefon: 089/296491, Fax: 089/225060, E-Mail: huber@vpeag.de, Internet: www.vpeag.com

ISIN: DE0006911605, WKN: 691160, Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), München (m:access)


10.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020