Cham Group AG

  • WKN: 884785
  • ISIN: CH0001931853
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 17.08.2018 | 07:00

Bereit für das nächste Kapitel der Unternehmensgeschichte

Cham Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

17.08.2018 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bereit für das nächste Kapitel der Unternehmensgeschichte
 

- Marktwert des Papieri-Areals erhöht sich um CHF 45.5 Mio. auf CHF 95.5 Mio. nach erfolgter Genehmigung des Bebauungsplans

- Aus dem Verkauf des Papiergeschäfts per 28. Februar resultiert ein Gewinn von CHF 37.5 Mio.

- Konzerngewinn von CHF 83.6 Mio. führt zu einer Erhöhung des Eigenkapitals von CHF 145.7 Mio. auf CHF 234.5 Mio. und einer EK-Quote von knapp 95%

- Planungsarbeiten und Architektur-Studienauftragsverfahren für die ersten Bauetappen sind auf Kurs

- Cham Group wechselt ins Immobiliensegment der SIX Exchange


Cham, 17. August 2018 - Die Cham Group blickt auf ein aussergewöhnliches erstes Halbjahr 2018 zurück. Nach Eintritt der Rechtskraft des Bebauungsplans Papieri-Areal im Januar und dem Verkaufsvollzug des Papiergeschäfts an die südafrikanische Sappi Gruppe Ende Februar ist die Gesellschaft nun bereit für das nächste Kapitel ihrer Unternehmensgeschichte.
 

Der Verkauf des Geschäftsbereichs Papier, die Umstellung der Rechnungslegung und die Aufwertung des Areals in Cham führten im ersten Halbjahr 2018 zu einem signifikanten Mittelzufluss und dem Reingewinn von CHF 83.6 Mio. Per 17. August 2018 werden die Aktien der Cham Group neu im Immobiliensegment der SIX Exchange gehandelt.
 

Der vorliegende Halbjahresbericht der Cham Group ist inhaltlich kaum noch vergleichbar mit der Vorjahresperiode. Die Gesellschaft konzentriert sich heute vollumfänglich auf das Immobiliengeschäft und treibt die Transformation des Papieri-Areals in Cham in ein neues, attraktives Quartier voran. Mit einer schlanken Organisation verfolgt die Cham Group ein integriertes Geschäftsmodell und deckt den gesamten Lebenszyklus der Liegenschaften ab - von der Entwicklung über den Bau bis zu Bewirtschaftung und Werterhalt. Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit Ressourcen sind zentrale Anliegen bei der Arealentwicklung. Mit der Erlangung der Rechtskraft des Bebauungsplans und dem Start zweier Architektur-Studienauftragsverfahren für die ersten zwei Bauetappen hat das Projekt bereits im ersten Halbjahr 2018 wichtige Meilensteine erreicht.
 

Veräusserung des Papiergeschäfts erhöht die strategische Flexibilität
Der Verkaufspreis nach Transaktionskosten betrug CHF 125 Mio. Aus den beiden letzten Monaten industrieller Tätigkeit und der anschliessenden Veräusserung Ende Februar entstand ein Gewinn von CHF 38.6 Mio. Mit den per Ende 2017 vorhandenen flüssigen Mitteln stehen der Cham Group nun insgesamt rund CHF 150 Mio. Liquidität zur Verfügung. Diese Mittel erhöhen die Flexibilität bei der Umsetzung der Arealentwicklung. Denkbar ist beispielsweise ein höherer Anteil Anlageliegenschaften zulasten der Stockwerkeigentumsquote. Auch Immobilieninvestitionen über das Papieri-Areal hinaus sind möglich, dabei sind insbesondere Entwicklungs- und Anlageliegenschaften in den wirtschaftlichen Ballungsräumen der erweiterten Region von Interesse.
 

Gestiegene Mieteinnahmen und eine signifikante Aufwertung
Die heute noch relativ bescheidenen Mieteinnahmen der Cham Group erhöhten sich im ersten Halbjahr 2018 auf CHF 1.0 Mio. (Vorjahresperiode: CHF 0.7 Mio.). Die Mieteinnahmen erhöhten sich, da Sappi einen Teil der Liegenschaften seit März 2018 mietet und noch bis Mitte 2019 nutzen kann. Im Rahmen der Umstellung der Rechnungslegung auf die Standards für Immobiliengesellschaften führten die neu ernannten unabhängigen Schätzungsexperten von JLL erstmals eine Marktbewertung der Rendite- und Entwicklungsliegenschaften für die Cham Group durch. Diese führte aufgrund der Erlangung der Rechtskraft des Bebauungsplans in der Berichtsperiode zu einer signifikanten Neubewertung von CHF 45.5 Mio. auf aktuell CHF 95.5 Mio. Das erzielte Betriebsergebnis nach Neubewertung (EBIT) der Gruppe liegt infolgedessen bei CHF 45.2 Mio. (Vorjahr: CHF-0.7 Mio., angepasst).
 

Neubesetzungen im Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung
Neugestaltet wurde - neben dem von der ausserordentlichen Generalversammlung genehmigten neuen Firmennamen Cham Group - auch die Führungsorganisation. Claude Ebnöther, der bereits seit 2012 als Mitglied des Immobilienausschusses das Papieri-Projekt begleitet, und Frau Dr. Annelies Häcki Buhofer, Präsidentin des Verwaltungsrates der Hauptaktionärin BURU Holding AG, wurden von der Generalversammlung neu in den Verwaltungsrat der Gruppe gewählt. Neuer CEO der Cham Group wurde per 1. März 2018 Andreas Friederich, der bisher den Geschäftsbereich Immobilien leitete. Gleichzeitig übernahm Daniel Grab, bisher Leiter Finanzen und Controlling, die Funktion des CFO.
 

Wechsel des Börsenkotierungssegments
Nach der Bewilligung des entsprechenden Gesuchs und der Umstellung der Rechnungslegung werden die Aktien der Cham Group per 17. August 2018 neu im Immobiliensegment der SIX Swiss Exchange gehandelt. Das neue Börsenkürzel lautet ab diesem Tag CHAM (vorher CPGN).
 

Ausblick
Im laufenden Jahr stehen die Resultate der Architektur-Studienauftragsverfahren für die ersten beiden Teiletappen der Entwicklung des Papieri-Areals im Zentrum des Interesses. Aus den Projektvorschlägen aller eingeladenen Architekten werden ab September 2018 die besten Beiträge ausgewählt und anschliessend die Baugesuche ausgearbeitet und bei den Behörden zur Genehmigung eingereicht.

---

Halbjahresbericht
Der vollständige Halbjahresbericht, der neu gemäss den Rechnungslegungsgrundsätzen für Immobiliengesellschaften erstellt worden ist, findet sich unter folgendem Link:
http://chamgroup.ch/websites/chamgroup/German/3220/halbjahresberichte.html

Die Cham Group AG wird im Herbst 2018 zu einer Analysten- und Medienkonferenz einladen und das Immobilienportfolio und den Status des Entwicklungsprojektes vor Ort vorstellen.


Für Rückfragen:
Medien- und IR-Beauftragter Cham Group AG
Edwin van der Geest
E-Mail: medien@chamgroup.ch bzw. investoren@chamgroup.ch
Telefon: +41 43 268 32 32 / +41 79 330 55 22


Die wichtigsten Kennzahlen

Erfolgsrechnung (in Mio. CHF) 1.1-30.6.2018 1.1-30.6.2017
Ertrag aus Vermietung   1,0 0,7
Betriebliches Ergebnis vor Neubewertung -0,3 -0,8
Erfolg aus Neubewertung   45,5 0,1
Konzerngewinn   83,6 7,4
         
Bilanz (in Mio. CHF)   30.06.2018 31.12.2017
Renditeliegenschaften   6,9 6,8
Entwicklungsliegenschaften 88,6 42,8
Finanzanlagen und Flüssige Mittel 152 33,6
Finanzverbindlichkeiten   4,8 4,8
Eigenkapital     234,5 145,7
Eigenkapitalquote in %   94,7 63,9
NAV zum Marktwert pro Aktie (CHF) 316,90 195,63
 

Über die Cham Group
Die Cham Group (Börsenkürzel: CHAM) konzentriert sich als an der Schweizer Börse SIX kotierte Immobiliengesellschaft auf die Entwicklung des Papieri-Areals im Zentrum von Cham. Auf dem ehemaligen Fabrikgelände entsteht etappenweise über die nächsten 10 bis 15 Jahre ein elf Hektar umfassender neuer Stadtteil mit je rund 1'000 Wohnungen und Arbeitsplätzen. Durch ihr integriertes Geschäftsmodell deckt die Cham Group den gesamten Lebenszyklus der Liegenschaften von der Entwicklung über den Bau bis zu Bewirtschaftung und Werterhalt ab. Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit Ressourcen sind dabei zentrale Anliegen. Weiteres Wachstum kann die Cham Group durch Zukäufe von zusätzlichen Entwicklungs- und Anlageliegenschaften in der erweiterten Region generieren. Valor/ISIN/Ticker: Cham Group AG 193 185 / CH0001931853 / CHAM


Disclaimer
Diese Kommunikation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, z. B. Angaben unter Verwendung der Worte "glaubt", "geht davon aus", "erwartet" oder Formulierungen ähnlicher Art. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen bekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten sollte sich der Leser nicht auf derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=PKDKGVCLNK
Dokumenttitel: Cham Group_HJ18_17.08.2018

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

 

show this

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019

20. November 2018, 07:51

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

19. November 2018