Bellevue Group AG

  • WKN: A0LG3Z
  • ISIN: CH0028422100
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 02.03.2021 | 07:00

Bellevue Group steigert Konzerngewinn um 59% auf CHF 22.3 Mio. - Kundenvermögen mit CHF 12 Mrd. auf neuem Höchststand

Bellevue Group AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Dividende

02.03.2021 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung

Küsnacht, 2. März 2021

Jahresabschluss 2020

Bellevue Group steigert Konzerngewinn um 59% auf CHF 22.3 Mio. - Kundenvermögen mit CHF 12 Mrd. auf neuem Höchststand

  • Verbesserung der Ertragskraft um 8.4% auf CHF 109.9 Mio. und nur unterdurchschnittlicher Kostenanstieg ermöglichen 14.3% höheres operatives Ergebnis von CHF 46.3 Mio.
  • Anstieg der Kundenvermögen um 13.6% auf CHF 12.0 Mrd. dank guter Balance von Neugeld und Anlageperformance
  • Healthcare-Strategien mit Neugeld von über CHF 1 Mrd. gesucht, während traditionelle Nischenstrategien Abflüsse verzeichneten - Nettoneugeld von CHF 377 Mio.
  • Konzerngewinn von CHF 22.3 Mio. durch Wertberichtigungen in Höhe von CHF 9.6 Mio. geschmälert
  • Anlageperformance von 80% aller Kundenvermögen besser als Vergleichsindex
  • Fortsetzung der aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik mit Beantragung einer um 20% höheren ordentlichen Dividende von CHF 1.50 sowie Sonderdividende von CHF 2.50
  • Weitere Wachstumsimpulse durch Produktinnovationen geplant, wie jüngst mit Lancierung von BB Entrepreneur Private-Strategie
  • Starke Nachfrage nach Healthcare-Strategien auch zum Jahresauftakt 2021

André Rüegg, CEO Bellevue Group, zum Jahresabschluss 2020: «Unsere Gruppe hat sich im vergangenen Jahr in einem aussergewöhnlichen Marktumfeld als reiner Asset Manager sehr gut behauptet. Angesichts der hartnäckigen Corona-Pandemie wurde 2020 zum Jahr der Gesundheit und das Interesse für Healthcare-Anlagen stieg markant. So verzeichneten die Strategien in unseren Kernkompetenzen einen sehr erfreulichen Neugeldzufluss. Gleichzeitig konnten wir die rasche Erholung der Märkte für eine überdurchschnittliche Anlageperformance nutzen, so dass wir für den Grossteil der betreuten Kundenvermögen klaren Mehrwert generieren konnten. Die erneut gesteigerten Kundenvermögen mit den wiederkehrenden Erträgen bilden eine sehr solide Grundlage für die weitere Geschäftsentwicklung der Bellevue Group. Mit regelmässigen Produktneuheiten wollen wir unser Profil als innovativer, spezialisierter Asset Manager weiter schärfen.»

Betreute Kundenvermögen mit CHF 12 Mrd. auf neuem Höchststand

Die Kundenvermögen stiegen nach einem pandemiebedingten Rückgang von rund 20% im März 2020 auf ein neues Rekordniveau von CHF 12.0 Mrd. Ende Jahr an. Die Bellevue Group nutzte die überraschend schnelle Markterholung für eine in den meisten Anlagestrategien überdurchschnittliche Performance und akquirierte mit den Healthcare-Produkten Neugelder in Höhe von über CHF 1 Mrd. Dabei verzeichneten der BB Adamant Digital Health (CHF 348 Mio.), der BB Adamant Medtech & Services (CHF 268 Mio.) sowie der BB Adamant Asia Pacific Healthcare (CHF 179 Mio.) und der in London kotierte BB Healthcare Trust (CHF 115 Mio.) die grössten Zuflüsse. Insgesamt werden mit den Healthcare-Strategien Anlagegelder in Höhe von CHF 9.4 Mrd. betreut.

Auch die alternativen Anlagestrategien gewannen verstärkt an Profil. So konnte der BB Pureos Bioventures seit der Gründung 2018 Kundengelder von USD 168 Mio. akquirieren. Aufgrund weiterer Zusagen zu Beginn des Jahres 2021 sowie des anhaltend hohen Interesses sollte die Marke von USD 200 Mio. mit dem angestrebten Final Closing per Ende März 2021 übertroffen werden. Weiteren Zuwachs erzielten auch die Privatmarkt-Direktbeteiligungen. Erwartungsgemäss waren die traditionellen Anlagestrategien weniger gefragt und verzeichneten Abflüsse von CHF 503 Mio. Der Nettoneugeldzufluss belief sich somit im Jahresverlauf auf CHF 377 Mio. Das Jahr 2020 hat deutlich aufgezeigt, dass ausschliesslich innovative Anlagemöglichkeiten die Aufmerksamkeit von Investoren gewinnen können.

80% aller Kundenvermögen besser als Vergleichsindex

Der Anspruch der Bellevue Group ist, mit innovativen Anlageideen nachhaltigen Mehrwert für die Kunden zu schaffen. Diesem Bestreben wurde Bellevue auch im Berichtsjahr eindrücklich gerecht. 80% der betreuten Kundenvermögen übertrafen 2020 den Vergleichsindex. Seit der Gründung liegen gar 84% über ihrer Benchmark.

Nahezu alle Healthcare-Strategien erzielten im vergangenen Jahr einen zweistelligen Wertzuwachs. Die vier Flagship-Produkte verwalten Kundenvermögen von je CHF 1 Mrd. und mehr und verzeichneten ebenfalls einen deutlichen Anstieg. Die beiden Investmentgesellschaften BB Biotech und BB Healthcare Trust erzielten eine Performance von über 19% in CHF (30% in USD) bzw. 29% in GBP (33% in USD) und generierten Mehrwert gegenüber dem entsprechenden Vergleichsindex von 4% bzw. 19% in USD. Der BB Adamant Digital Health Fonds verzeichnete einen starken Anstieg von 68% in USD. Auch die beiden regional ausgerichteten Strategien BB Adamant Emerging Markets Healthcare und BB Adamant Asia Pacific Healthcare erwirtschafteten eine Rendite von 51% bzw. 45% in USD. Der eindrückliche Leistungsausweis der Bellevue Group basiert insbesondere auf einem sehr stabilen Portfoliomanagement. 16 der 19 Lead-Portfoliomanager sind seit der Lancierung der entsprechenden Strategien in der jeweiligen Verantwortung.

Im Laufe des 1. Quartals 2020 hat die Bellevue Group die langfristige und nachhaltige Ausrichtung weiter intensiviert. Sämtliche Anlageportfolios wurden mittels eines ESG-Integrationsprozesses systematisch auf Nachhaltigkeitsrisiken, Verstösse gegen elementare Grundrechte und Normen sowie u.a. auf CO2-Emissionen analysiert und bewertet.

Steigerung des Konzerngewinns um 59% auf CHF 22.3 Mio.

Auch auf der operativen Ebene konnte die Bellevue Group 2020 die Schlagkraft und Effizienz erhöhen. Das Ertragsniveau stieg um 8.4% auf CHF 109.9 Mio. an. Davon sind rund 93% vermögensabhängige und somit wiederkehrende, nicht von der Anlageperformance abhängige Erträge.

Die Aufwandseite nahm trotz der kontinuierlichen Verstärkung der Anlageteams und der höheren erfolgsabhängigen Kompensationen mit 4.4% auf CHF 63.6 Mio. nur unterproportional zu. So erwirtschaftete die Bellevue Group 2020 ein um 14.3% höheres operatives Ergebnis von CHF 46.3 Mio. Die Cost-Income-Ratio konnte auf 57.9% verbessert werden. Wertberichtigungen im Zusammenhang mit der Neuausrichtung der Tochtergesellschaft StarCapital beeinträchtigten das Ergebnis und führten zu einem Konzerngewinn von CHF 22.3 Mio. - ein Plus von 59.3%.

Erhöhung der ordentlichen Dividende um 20% und Sonderdividende von CHF 2.50 pro Aktie

Die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik der Bellevue Group wird fortgesetzt. Der Generalversammlung wird eine um 20% höhere ordentliche Dividende von CHF 1.50 pro Aktie vorgeschlagen. Dies entspricht einer Dividendenrendite von knapp 5% zum Kurs per Jahresende.

Zusätzlich sollen der Erlös aus dem im April 2020 abgeschlossenen Verkauf der Bank am Bellevue sowie weitere Reserven aus dem Verkauf der SIX-Beteiligung im Jahre 2019 mit einer geplanten Sonderdividende von CHF 2.50 pro Aktie an die Aktionäre zurückgeführt werden. Bezogen auf das Konzernergebnis und die durchschnittlichen Eigenmittel nach Abzug der vorgeschlagenen Dividende ergibt sich eine für die Branche überdurchschnittliche Eigenkapitalrendite von 21.7%.

Weiter gestärkt wurde ebenfalls das Aktionariat. Mit Hansjörg Wyss konnte ein langfristig orientierter Aktionär gewonnen werden, der gemeinsam mit den Ankeraktionären und den Mitarbeitenden eine beständige Geschäftsentwicklung ermöglicht.

Weitere Schärfung der Positionierung als innovativer, fokussierter Asset Manager

Das fokussierte Geschäftsmodell mit den drei Kernkompetenzen spezialisierte Healthcare- und alternative Anlagestrategien sowie traditionelle Nischenstrategien positioniert die Bellevue Group unverkennbar als reinen, spezialisierten Asset Manager. Mit gezielten Investitionen soll der Kernbereich «Healthcare» mit weiterem Wachstum befeuert werden. Der forcierte Ausbau im Bereich «Privatmarktanlagen» sowie die Entwicklung neuer Ideen und Innovationen im Bereich von traditionellen und nichttraditionellen Anlagen soll das Geschäftsmodell mit weiteren Wachstumsimpulsen ergänzen. Auf diese Weise wird das Diversifikations- und Differenzierungspotenzial als «Haus der Anlageideen» nachhaltig gestärkt. Mit der Lancierung der BB Entrepreneur Private-Strategie, die sich auf die Wachstumsfinanzierung erfolgreicher Schweizer KMUs konzentriert, wurde der Auftakt für weitere Produktinnovationen bereits im Januar 2021 vollzogen. Gleichzeitig sind die notwendigen Massnahmen zur Bereinigung und Neuausrichtung des traditionellen Angebots initiiert.

Die Bellevue Group erwartet weiterhin ein volatiles Marktumfeld, das durch eine koordinierte globale Geld- und Fiskalpolitik gestützt wird. Trotz hoher Bewertungen werden Aktienmärkte weiterhin als die attraktivste Anlageklasse eingeschätzt, wenngleich es die veränderten Rahmenbedingungen, wie z.B. die neue US-Regierung und deren Auswirkungen auf den US-Healthcare-Sektor, zu beobachten gilt. Die Bellevue Group ist mit einem robusten Geschäftsmodell, anerkannten Anlagekompetenzen und einem stabilen Aktionariat gut aufgestellt. Dies unterstreicht die sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten 2021.


Der vollständige Jahresbericht 2020 ist verfügbar unter report.bellevue.ch/2020 bzw. www.bellevue.ch

 

Wichtige Termine:
23. März 2021: Generalversammlung
29. Juli 2021: Publikation Halbjahresabschluss 2021

Kontakt:
Media Relations: Jürg Stähelin, IRF
Telefon: +41 43 244 81 51, staehelin@irf-reputation.ch

Investor Relations: Michael Hutter, CFO Bellevue Group
Telefon: +41 44 267 67 20, mhu@bellevue.ch

Bellevue Group

Die Bellevue Group ist eine unabhängige, auf Asset Management fokussierte Schweizer Finanzboutique, die an der SIX Swiss Exchange notiert ist. Gegründet 1993, konzentriert sich der reine Asset Manager mit seinen rund 100 Mitarbeitenden auf eine ausgewählte und diversifizierte Angebotspalette basierend auf den drei Pfeilern spezialisierte Healthcare-Strategien, alternative Anlagestrategien und traditionelle Anlagestrategien.

 

KENNZAHLEN BELLEVUE GROUP

  2020 2019
angepasst*
Veränderung
in %
Konsolidierte Erfolgsrechnung (in CHF 1'000)      
Erfolg aus Asset-Management-Dienstleistungen 108'819 102'156 +6.5%
Total operativer Ertrag 109'851 101'368 +8.4%
Total operativer Aufwand -63'599 -60'905 -4.4%
Total operatives Ergebnis 46'252 40'463 +14.3%
Konzernergebnis aus weitergeführten Geschäftsbereichen vor Steuern 31'897 27'875 +14.4%
Konzernergebnis aus weitergeführten Geschäftsbereichen 23'022 19'460 +18.3%
Konzernergebnis 22'304 14'033 +58.9%
       
Cost-Income-Ratio 1) 57.9% 60.1% -
Konzernergebnis pro Aktie (in CHF) +1.72 +1.45 +18.6%
       
Verwaltete Vermögen (in CHF Mio.) 2)      
Total verwaltete Vermögen 12'038 10'599 +13.6%
Nettoneugeld 377 422 -10.7%
       
Konsolidierte Bilanz (in CHF 1'000)      
Bilanzsumme 235'564 393'146 -40.1%
Total Verbindlichkeiten 69'748 194'796 -64.2%
Total Eigenkapital 165'816 198'350 -16.4%
Total Eigenkapital nach vorgeschlagener Dividende 111'970 144'504 -22.5%
       
Eigenkapital pro Aktie (in CHF) 12.32 14.73 -16.4%
Eigenkapitalrendite 3) 21.7% 12.2% -
       
Dividende      
Ordentliche Dividende pro Aktie (in CHF) 4) 1.50 1.25 +20.0%
Sonderdividende pro Aktie (in CHF) 4) 2.50 2.75 -9.1%
Dividendenrendite (exkl. Sonderdividende) 5) 4.9% 5.2% -
       
Personal (FTE)      
Personalbestand (per Stichtag) 98.7 116.3 -15.1%
Personalbestand (im Jahresdurchschnitt) 100.4 113.1 -11.2%
       
Aktienkurs      
Börsenkurs Bellevue Group Namenaktie (in CHF)
per 31.12.
30.80 23.90 +28.9%
Jahrestiefstkurs / Jahreshöchstkurs (in CHF) 6) 19.70 / 31.00 18.47 / 24.60  
Börsenkapitalisierung (in CHF Mio.) 415 322 +28.9%
 

* Die Vorjahresperiode wurde angepasst. Wir verweisen auf die Ausführungen zur Änderung der Darstellung unter Ziffer 16.3 und zur Fehlerkorrektur unter Ziffer 4.2.
1) Definiert als operativer Aufwand / operativer Ertrag
2) Bezogen auf weitergeführte Geschäftsbereiche
3) Bezogen auf das Konzernergebnis und die durchschnittlichen Eigenmittel nach Abzug der vorgeschlagenen Dividende
4) Antrag des Verwaltungsrates an die Generalversammlung
5) Berechnet auf dem Aktienkurs per 31.12.
6) Tagesendkurse



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Linde plc: Linde Announces First Quarter 2021 Earnings and Conference Call Schedule

12. April 2021, 12:00

Aktuelle Research-Studie

publity AG

Original-Research: publity AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Under Review

12. April 2021