Bellevue Group AG

  • WKN: A0LG3Z
  • ISIN: CH0028422100
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 28.01.2020 | 07:00

Bellevue Group mit voraussichtlichem operativem Ergebnis von über CHF 39 Mio. - Beantragung einer Sonderdividende von CHF 2.75 pro Aktie

Bellevue Group AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

28.01.2020 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung

Küsnacht, 28. Januar 2020

Jahresabschluss 2019: Asset Management als fortgeführtes Geschäft im Fokus1

Bellevue Group mit voraussichtlichem operativem Ergebnis von über CHF 39 Mio. - Beantragung einer Sonderdividende von CHF 2.75 pro Aktie

  • Erwartetes operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2019 von über CHF 39 Mio.2
  • Starker Anstieg der verwalteten Vermögen um 18.1% auf CHF 10.6 Mrd. führt zu einem Geschäftsertrag von CHF 104 Mio.2
  • Beantragung einer ordentlichen Dividende von CHF 1.25 CHF pro Aktie (+13.6%)
  • Beantragung einer Sonderdividende von CHF 2.75 pro Aktie aus Verkauf der SIX-Beteiligung
  • Bank am Bellevue mit leicht positivem Erfolgsbeitrag (vor Restrukturierungskosten)
  • Einmalige Restrukturierungskosten und Wertberichtigungen von insgesamt über CHF 19 Mio. belasten erwartetes konsolidiertes Konzernergebnis von CHF 11 Mio.3


Die Bellevue Group hat im Zuge der strategischen Fokussierung auf die international erfolgreichen Geschäftsaktivitäten im Asset Management am 20. August 2019 den Verkauf der Bank am Bellevue angekündigt. Dieser wird voraussichtlich im 1. Quartal 2020 zum Abschluss kommen. Die Berichterstattung 2019 richtet sich deshalb auf die fortgeführten Geschäftsaktivitäten als reiner Asset Manager aus. Die Resultate der aufgegebenen Geschäftsaktivitäten im Zusammenhang mit dem Verkauf der Bank am Bellevue werden summarisch ausgewiesen.

Aufgrund der vorliegenden provisorischen Zahlen rechnet die Bellevue Group im fortgeführten Asset-Management-Geschäft mit einer starken Zunahme der verwalteten Vermögen um 18.1% auf CHF 10.6 Mrd. Dies führt zu einem markant gesteigerten Geschäftsertrag von CHF 104 Mio., einer Steigerung um über 12% gegenüber dem Vorjahr. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 30% auf über CHF 39 Mio. deutlich. Aufgrund einmaliger Wertberichtigungen in Höhe von über CHF 11 Mio. beläuft sich das Ergebnis nach Steuern voraussichtlich auf CHF 16 Mio.

Das provisorische Konzernergebnis wird zudem durch einmalige Restrukturierungskosten und Wertberichtigungen infolge des geplanten Verkaufs der Bank am Bellevue in Höhe von CHF 8 Mio. beeinträchtigt und beträgt für das abgeschlossene Geschäftsjahr voraussichtlich CHF 11 Mio.

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung am 24. März 2020 eine Dividende von CHF 1.25 pro Aktie sowie eine Sonderdividende von CHF 2.75 pro Aktie vorschlagen. Durch die Sonderausschüttung werden die Einnahmen aus dem Verkauf der SIX-Beteiligung im Juli 2019 (grösstenteils) an die Aktionäre zurückgeführt.

Die Publikation des Geschäftsberichtes 2019 erfolgt am 3. März 2020.
 

1 Die Berichterstattung 2019 fokussiert sich auf fortgeführte Geschäftsaktivitäten als reiner Asset Manager; der Verkauf der Bank am Bellevue wurde am 20. August 2019 angekündigt; Resultate der Bank werden summarisch ausgewiesen (Bilanzierung als aufgegebener Geschäftsbereich)

2 Resultat der fortgeführten Geschäftsaktivitäten, ohne aufgegebene Geschäftsbereiche

3 Konsolidiertes Konzernergebnis sämtlicher Geschäftsbereiche

 

Wichtige Termine:
24. März 2020: Generalversammlung
30. Juli 2020: Publikation Halbjahresabschluss 2020


Kontakt:
Media Relations: Jürg Stähelin, IRF
Telefon: +41 44 244 81 51, staehelin@irf-reputation.ch

Investor Relations: Patrik Gilli, CFO Bellevue Group
Telefon: + 41 44 267 67 00, pgi@bellevue.ch

Bellevue Group

Die Bellevue Group ist eine unabhängige, auf Asset Management fokussierte Schweizer Finanzboutique, die an der SIX Swiss Exchange notiert ist. Gegründet 1993, konzentriert sich der reine Asset Manager mit seinen rund 100 Mitarbeitenden auf innovative und ausgewählte aktive Aktienanlagestrategien im Bereich Healthcare, spezialisierte Regionenstrategien, traditionelle Aktien-, Renten- und Mischstrategien sowie alternativen Anlagestrategien (Absolute Return, Private Equity).



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2019

11. Februar 2020

Aktuelle Research-Studie

All for One Group AG

Original-Research: All for One Group AG (von BankM AG): Kaufen

13. Februar 2020