Bechtle AG

  • WKN: 515870
  • ISIN: DE0005158703
  • Land: Germany

Nachricht vom 11.07.2018 | 07:50

Bechtle beabsichtigt Akquisition von Inmac WStore

Bechtle AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Vertrag
Bechtle beabsichtigt Akquisition von Inmac WStore

11.07.2018 / 07:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bechtle beabsichtigt Akquisition von Inmac Wstore

Neckarsulm, 11.07.2018 - Die Bechtle AG beabsichtigt den Kauf des französischen IT-Anbieters Inmac Wstore S.A.S. Eine entsprechende Vereinbarung wurde heute unterzeichnet. Vor dem endgültigen Abschluss des Kaufvertrags sieht das französische Recht die Anhörung der Arbeitnehmervertretung von Inmac Wstore vor. Die Akquisition steht zudem unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen französischen Behörden. Es wäre die größte Übernahme der Bechtle Geschichte. Inmac Wstore verzeichnete 2017 einen Umsatz von rund 420 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter. Unter den beiden Markennamen Inmac Wstore und Misco vertreibt das Unternehmen in Frankreich IT-Produkte. Wie bei Akquisitionen von Bechtle üblich, soll Inmac Wstore in der bestehenden Struktur vom etablierten Managementteam weitergeführt werden. Mit dem Erwerb von Inmac Wstore würde Bechtle zu den Top 5 der französischen IT-Unternehmen zählen.


Kontakt:

Bechtle AG
Investor Relations
Martin Link
Telefon: +49 7132 981-4149
ir@bechtle.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung unter bechtle.com/presse

11.07.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019