Basler AG

  • WKN: 510200
  • ISIN: DE0005102008
  • Land: Germany

Nachricht vom 26.05.2020 | 11:14

Basler AG: Basler AG erhöht Umsatzerwartung und Gewinnprognose für 1. Halbjahr 2020

Basler AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Basler AG: Basler AG erhöht Umsatzerwartung und Gewinnprognose für 1. Halbjahr 2020

26.05.2020 / 11:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Forecastanpassung

Basler AG erhöht Umsatzerwartung und Gewinnprognose für 1. Halbjahr 2020

Ahrensburg, 26. Mai 2020 - Die BASLER AG, weltweit führender Hersteller von Industrie-Kameras, passt heute seine Umsatz- und Gewinnprognose für das 1. Halbjahr 2020 deutlich nach oben an.

Zum einen erhöht das Management den für die ersten sechs Monate 2020 ursprünglich erwarteten Umsatz von 78 Mio. €. Der Konzern rechnet fortan für das 1. Halbjahr 2020 mit einem Umsatzkorridor von 86 - 88 Mio. €.

Weiterhin wird sich durch den starken Umsatz in den ersten beiden Quartalen auch die EBT-Marge auf 12 - 13 % erhöhen, nachdem die ursprünglichen Planungen bei 9 - 10 % lagen.

Zurückzuführen ist diese sehr positive Entwicklung auf die anhaltend starke Nachfrage aus den Bereichen Halbleiter/Elektronik, Medizintechnik und Logistik. Darüber hinaus konnten Covid19 bedingte Risiken in der Supply Chain und der Produktion bis dato erfolgreich vom Unternehmen abgewendet werden.

Für das zweite Halbjahr geht das Unternehmen von einer saisonal-bedingt geringeren Nachfrage bei Kunden aus den Anwendungsfeldern Halbleiter und Elektronik aus. Im Bereich des klassischen Maschinen- und Anlagenbaus hat sich die Nachfrage in Folge der Corona-Pandemie bereits deutlich abgeschwächt. Aufgrund der makroökonomischen Unsicherheiten hält der Vorstand daran fest, die Prognose für das Gesamtjahr mit Veröffentlichung des Halbjahresberichts am 6. August 2020 herausgeben.


----------------------------------------------------------------------

Basler ist ein international führender Anbieter von hochwertigen Computer Vision Komponenten wie Kameras, Objektiven, Framegrabbern, Lichtmodulen sowie Software. Neben klassischen Flächen- und Zeilenkameras bietet das Unternehmen Embedded Vision Module und Lösungen, 3D-Produkte sowie kundenspezifische Produktanpassungen und Beratungsdienstleistungen an. Baslers Produkte werden in einer Vielzahl von Märkten und Anwendungen eingesetzt, u.a. in der Fabrikautomation, Medizin, Logistik, Retail oder Robotik. Sie zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und lange Verfügbarkeiten aus. Der 1988 gegründete Basler Konzern beschäftigt rund 800 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in Ahrensburg sowie an weiteren Standorten in Europa, Asien und Nordamerika. Dank der weltweiten Vertriebs- und Serviceorganisation und der Zusammenarbeit mit renommierten Partnern lassen sich passende Lösungen für Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen finden

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463101, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008




Kontakt:
Basler AG
Verena Fehling
Tel. 04102 463 101
Email: Verena.fehling@baslerweb.com

26.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.