Baader Bank AG

  • WKN: 508810
  • ISIN: DE0005088108
  • Land: Germany

Nachricht vom 22.02.2019 | 09:00

Baader Bank mit Verlust im Geschäftsjahr 2018

Baader Bank AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Baader Bank mit Verlust im Geschäftsjahr 2018

22.02.2019 / 09:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-Hoc-Mitteilung:

Baader Bank mit Verlust im Geschäftsjahr 2018

Unterschleißheim, 22.02.2019: Im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses 2018 der Baader Bank AG ergibt sich ein vorläufiges und ungeprüftes Ergebnis vor Steuern (EBT) auf Konzernebene von minus 19,4 Mio. EUR.
Damit bestätigt sich die negative Ergebnisentwicklung und die Ergebniswarnung der Baader Bank vom 18. Oktober 2018 für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Das Vorsteuerergebnis wird dabei durch Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Wertpapiere und Beteiligungen sowie durch Zuführungen zu Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen in einer Gesamthöhe von 10,4 Mio. EUR belastet.

Die CRR-Quote der Baader Bank (Konzern) lag zum 31. Dezember 2018 auf Basis der vorliegenden Finanzzahlen bei über 13,5%.

Die ordentliche Berichterstattung zum Jahresergebnis 2018 der Baader Bank wird planmäßig mit der Veröffentlichung des aufgestellten Jahresabschlusses am 22. März 2019 erfolgen.

Für weitere Informationen:
Baader Bank AG
Weihenstephaner Straße 4
85716 Unterschleißheim, Deutschland

Florian E. Schopf
Unternehmenssprecher
Head of Group Strategy & Communication

T +49 89 5150 1013
M +49 160 7188826

florian.schopf@baaderbank.de

Über die Baader Bank AG:
Die Baader Bank ist die Bank zum Kapitalmarkt. Sie ermöglicht ihren Kunden den Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten und das Investieren in Finanzprodukte auf effektive, effiziente und sichere Weise. Durch das Nutzen neuester Entwicklungen der Bankenbranche generiert sie für ihre Kunden einen Mehrwert - bei Produkten, in den Prozessen, in der Technik. Als familiengeführte Vollbank mit Sitz in Unterschleißheim bei München und 450 Mitarbeitern ist sie in den Geschäftsfeldern Market Making, Capital Markets, Multi Asset Brokerage, Asset Management Services, Banking Services und Research aktiv.


22.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



 
show this

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Fresenius Medical Care ernennt Dr. Frank Maddux zum Chief Medical Officer

20. März 2019, 13:04

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Annual Results
Investor Call
2018

20. März 2019

Aktuelle Research-Studie

HOCHDORF Holding AG

Original-Research: Hochdorf Holding AG (von Montega AG): Halten

22. März 2019