WESTGRUND Aktiengesellschaft

  • WKN: A0HN4T
  • ISIN: DE000A0HN4T3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.03.2020 | 11:41

WESTGRUND Aktiengesellschaft: ADO Properties S.A. kündigt freiwilliges Übernahmeangebot an die WESTGRUND-Aktionäre an

WESTGRUND Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Übernahmeangebot
WESTGRUND Aktiengesellschaft: ADO Properties S.A. kündigt freiwilliges Übernahmeangebot an die WESTGRUND-Aktionäre an

25.03.2020 / 11:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

WESTGRUND Aktiengesellschaft, Berlin

ISIN: DE000A0HN4T3
WKN: A0HN4T

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

ADO Properties S.A. kündigt freiwilliges Übernahmeangebot an die WESTGRUND-Aktionäre an

Berlin, 25. März 2020 - Die ADO Properties S.A., Luxemburg ("Bieterin"), hat heute ihre Absicht veröffentlicht, ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre der WESTGRUND Aktiengesellschaft zum Erwerb der von ihnen gehaltenen WESTGRUND Aktien gegen Zahlung einer Bargegenleistung abzugeben. Die Höhe der Bargegenleistung je Aktie wird laut der Veröffentlichung mindestens dem anhand einer Bewertung der WESTGRUND Aktiengesellschaft ermittelten Wert des Unternehmens gemäß § 31 Abs. 1, 2 und 7 WpÜG in Verbindung mit § 5 Abs. 4 WpÜG-Angebotsverordnung je WESTGRUND Aktie entsprechen. Die Bieterin und die ADLER Real Estate AG werden eine Vereinbarung schließen, in der sich die ADLER Real Estate AG gegenüber der Bieterin verpflichtet, das Übernahmeangebot für die von ihr gehaltenen WESTGRUND-Aktien nicht anzunehmen (sog. Non-Tender Agreement).

Das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot erfolgt auf der Grundlage einer noch von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu gestattenden Angebotsunterlage und wird den darin genannten Bedingungen unterliegen und nach der Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Vorstand und Aufsichtsrat der WESTGRUND Aktiengesellschaft werden das Angebot prüfen und nach Veröffentlichung der Angebotsunterlage entsprechend ihren gesetzlichen Verpflichtungen eine begründete Stellungnahme zu dem Angebot abgeben und veröffentlichen.

WESTGRUND Aktiengesellschaft
Der Vorstand

 

 

WESTGRUND Aktiengesellschaft, Berlin

ISIN: DE000A0HN4T3
WKN: A0HN4T

Publication of inside information pursuant to Article 17 of Regulation (EU) No 596/2014

 

ADO Properties S.A. announces voluntary takeover bid to WESTGRUND shareholders

Berlin, 25 March 2020 - ADO Properties S.A., Luxembourg ("Bidder"), today published its intention to make a voluntary public takeover offer to the shareholders of WESTGRUND Aktiengesellschaft to acquire the WESTGRUND shares held by them against payment of a cash consideration. According to the publication, the amount of the cash consideration per share will at least correspond to the company value determined on the basis of a company valuation of WESTGRUND Aktiengesellschaft pursuant to Section 31 para. (1), (2) and (7) Securities Acquisition and Takeover Act (WpÜG) in conjunction with Section 5 para. (4) WpÜG Offer Ordinance per WESTGRUND share. The Bidder and ADLER Real Estate AG will enter into an agreement pursuant to which ADLER Real Estate AG will undertake vis-à-vis the Bidder not to accept the takeover offer with respect to the WESTGRUND shares held by it (Non-Tender Agreement).

The voluntary public takeover offer will be made on the basis of an offer document still to be approved by the Federal Financial Supervisory Authority and will be subject to the conditions stated therein and published at a later date after approval by the Federal Financial Supervisory Authority.

The Management Board and Supervisory Board of WESTGRUND Aktiengesellschaft will review the offer and, following publication of the offer document, will issue and publish a reasoned statement on the offer in accordance with their legal obligations.

WESTGRUND Aktiengesellschaft

The Management Board




Kontakt:
Dr. Rolf-Dieter Grass
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: 0172 3862558
Mail: grass@westgrund.de

25.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

04. März 2021