WASGAU Produktions & Handels AG

  • WKN: 701600
  • ISIN: DE0007016008
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.12.2018 | 13:08

WASGAU Produktions & Handels AG: Planung für das Geschäftsjahr 2019

WASGAU Produktions & Handels AG / Schlagwort(e): Planzahlen
WASGAU Produktions & Handels AG: Planung für das Geschäftsjahr 2019

06.12.2018 / 13:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand hat heute die Planung für den WASGAU Konzern für das Geschäftsjahr 2019 aufgestellt:

Für die Kennziffer Konzern-EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) erwartet der Vorstand einen Wert im Korridor in Höhe von 8,0 bis 9,0 Mio. Euro für das Planjahr 2019.
Für das laufende Geschäftsjahr 2018 wurde mit Ad-hoc Mitteilung vom 05.12.2017 ein Konzern-EBIT im Korridor von 6,5 bis 7,5 Mio. Euro prognostiziert.

Dabei wird für das I. Halbjahr 2019 ein Konzern-EBIT von 2,2 bis 2,7 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2019 ein Konzern-EBIT von 5,8 bis 6,3 Mio. Euro erwartet.
Für das laufende Geschäftsjahr 2018 wurde mit Ad-hoc Mitteilung vom 05.12.2017 ein Konzern-EBIT für das I. Halbjahr 2018 von 2,5 bis 3,0 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2018 von 4,0 bis 4,5 Mio. Euro prognostiziert.

Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass in den Planzahlen für 2019 erstmals der IFRS 16 -Leasingverhältnisse-, der auf Geschäftsjahre, die am oder nach dem 01. Januar 2019 beginnen, verpflichtend anzuwenden ist, Berücksichtigung findet. Der IFRS 16 regelt den Ansatz, die Bewertung, den Ausweis sowie die Angabepflichten bezüglich Leasingverhältnissen im Abschluss von Unternehmen, die nach IFRS bilanzieren.

Durch die Erstberücksichtigung des IFRS 16 ergibt sich im Vergleich zur bisherigen Bilanzierung im Rahmen der Planung für das Geschäftsjahr 2019 ein positiver Effekt auf das Konzern-EBIT in Höhe von ca. 1,3 Mio. Euro, beziehungsweise für das I. Halbjahr 2019 ein positiver Effekt von ca. 0,7 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2019 ein positiver Effekt von ca. 0,6 Mio. Euro.

Pirmasens, den 06.12.2018

WASGAU Produktions & Handels AG

Der Vorstand


Kontakt:
Frank Grüber
Prokurist
E-Mail: frank.grueber@wasgau-ag.de
Tel.: 06331/558-166

06.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit auf globaler Ebene

16. September 2019, 07:15

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: aventron AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy aventron AG

16. September 2019