VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

  • WKN: A1HPZD
  • ISIN: DE000A1HPZD0
  • Land: Österreich

Nachricht vom 13.09.2018 | 18:00

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Kapitalerhöhung über 1,8 Mio. Euro

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Kapitalerhöhung über 1,8 Mio. Euro

13.09.2018 / 18:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Kapitalerhöhung über 1,8 Mio. Euro

Leopoldsdorf, 13. September 2018

Die außerordentliche Hauptversammlung der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ("VST") hat heute beschlossen, eine Kapitalerhöhung im Volumen von 1,8 Mio. Euro durchzuführen. Damit wurde dem entsprechenden Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat von VST zugestimmt. Es liegt bereits die Zusage der VST-Mehrheitsaktionärin, der Sankt Leopold Privatstiftung, über die komplette Zeichnung vor. Ein Bezugsrecht für die übrigen Aktionäre ist nicht vorgesehen. Im Rahmen der Kapitalerhöhung werden 45.000 neue, auf den Namen lautende Stückaktien zu einem Preis von je 40 Euro ausgegeben. Nach Vollzug der Transaktion erhöht sich der Anteil der Mehrheitsaktionärin an VST von derzeit 85,02 Prozent auf 86,53 Prozent. Das Grundkapital der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG steigt dadurch von momentan 400.500 Euro auf 445.500 Euro. VST plant, die Mittel aus der Kapitalerhöhung vor allem für die Rückführung von hochverzinslichen Verbindlichkeiten sowie für die Umsetzung von weiteren Projekten zu verwenden.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Montage und die Ausbetonierung direkt auf der Baustelle. Auch übernimmt VST Kundenaufträge für den Rohbau sowie Engineeringleistungen bei Hochbauprojekten im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how. Die Mittelstandsanleihe der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (WKN: A1HPZD) ist im Börsensegment Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Kontakt:

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
Feuerwehrstraße 17
A-2333 Leopoldsdorf
www.vstbuildingtechnologies.com
info@vstbuildingtechnologies.com

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
E-Mail: VST@edicto.de
Telefon: +49 69 90550556


13.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Linde Announces Fourth Quarter 2019 Earnings and Conference Call Schedule

15. Januar 2020, 12:00

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020