Vossloh Aktiengesellschaft

  • WKN: 766710
  • ISIN: DE0007667107
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.04.2020 | 13:26

Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh gibt vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020 bekannt

Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh gibt vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020 bekannt

27.04.2020 / 13:26 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vossloh hat im ersten Quartal 2020 trotz erster Effekte infolge der COVID-19-Pandemie mit 182,9 Mio.€ einen leicht über dem portfoliobereinigten Vorjahreswert von 177,5 Mio.€ (berichteter Vorjahreswert: 190,0 Mio.€) liegenden Umsatz erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) verbesserte sich signifikant auf 16,5 Mio.€, nachdem im Vorjahresquartal noch ein negatives EBIT in Höhe von 0,6 Mio.€ angefallen war. Dieses außergewöhnlich hohe EBIT geht neben operativen Verbesserungen maßgeblich auf eine erfolgswirksame Anpassung des Buchwerts in Höhe von 15,6 Mio.€ im Rahmen der Übergangskonsolidierung eines Joint Ventures zurück. Die EBIT-Marge stieg damit auf 9,0 % (Vorjahr: -0,3%). Unter Berücksichtigung des Effekts aus der Übergangskonsolidierung des Joint Ventures geht Vossloh auf Basis der heutigen Erkenntnisse und einer sorgfältigen Risikoeinschätzung sowie unter Hinweis der bestehenden Unsicherheiten über die weiteren Auswirkungen infolge der COVID-19-Pandemie weiterhin von Umsätzen zwischen 900 Mio.€ bis 1 Mrd.€ sowie einer EBIT-Marge zwischen 7 % und 8 % aus.

Die vollständigen Zahlen zum ersten Quartal 2020 werden mit der Zwischenmitteilung am 30. April 2020 veröffentlicht.




Kontakt:
Vossloh Aktiengesellschaft
Investor Relations
Dr. Daniel Gavranovic
Tel.: +49-2392-52-609
E-Mail: Investor.relations@vossloh.com

27.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.