Viscom AG

  • WKN: 784686
  • ISIN: DE0007846867
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.02.2019 | 15:20

Viscom AG - Vorläufige Geschäftszahlen 2018: Umsatzziel erreicht, EBIT leicht unter Prognose

Viscom AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Vorläufiges Ergebnis
Viscom AG - Vorläufige Geschäftszahlen 2018: Umsatzziel erreicht, EBIT leicht unter Prognose

13.02.2019 / 15:20 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Viscom AG - Vorläufige Geschäftszahlen 2018: Umsatzziel erreicht, EBIT leicht unter Prognose

Hannover, 13. Februar 2019 - Die Viscom AG (ISIN DE0007846867) erreichte auf Basis vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 einen Konzernumsatz von rund 93,6 Millionen EUR. Damit liegt das Unternehmen im Korridor der vom Management prognostizierten Umsatzerwartung (93 - 98 Millionen EUR) und rund 6 % über dem Umsatz des Vorjahres (Vj.: 88,5 Millionen EUR).

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) blieb mit rund 10,9 Millionen EUR (Vj.: 13,8 Millionen EUR) hingegen unterhalb der prognostizierten Höhe (12,1 - 14,7 Millionen EUR). Der Umsatz im Geschäftsjahr lag - aufgrund kundenseitig gewünschter Lieferterminverschiebungen in das Folgejahr - an der unteren Grenze des geplanten Umsatzkorridors für 2018. Infolgedessen und aufgrund erhöhter Personal- und Materialkosten sank das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit. Die korrespondierende EBIT-Marge belief sich damit auf rund 11,7 % (Vj.: 15,6 %).

Der Auftragseingang lag im Geschäftsjahr 2018 mit rund 98,8 Millionen EUR deutlich über dem Vorjahreswert (Vj.: 90,3 Millionen EUR). Der Anstieg um rund 9,4 % resultierte insbesondere aus den gestiegenen Bestellvolumina größerer Bestandskunden. Der Auftragsbestand zum Jahresende betrug rund 25,0 Millionen EUR und lag somit um rund 26 % über dem Wert des Vorjahres (Vj.: 19,8 Millionen EUR).

Diese vorläufigen Zahlen stehen unter dem Vorbehalt des Testats der Wirtschaftsprüfer und der Feststellung durch den Aufsichtsrat. Die endgültigen Finanz- und Ertragskennzahlen zum Geschäftsjahr 2018 werden am 19. März 2019 veröffentlicht.




Kontakt:
Viscom AG
Investor Relations
Anna Borkowski
Carl-Buderus-Str. 9-15
30455 Hannover
Tel.: +49-511-94996-861
Fax: +49-511-94996-555
investor.relations@viscom.de

13.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020