n.runs AG

  • WKN: A0LEFF
  • ISIN: DE000A0LEFF5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.11.2013 | 17:45

Veröffentlichung der Zwischenmitteilung im zweiten Halbjahr 2013


n.runs AG  / Schlagwort(e): Zwischenbericht

26.11.2013 17:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG vom 26. November 2013 Veröffentlichung der Zwischenmitteilung im zweiten Halbjahr 2013 +++ Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten von EUR 20 Mio. (Vorjahr: EUR 22,9 Mio.) +++ Margendruck im Distributionsgeschäft belastet Ergebnis (EBIT: minus EUR 2,5 Mio.) +++ Verbesserung der Umsatz- und Ergebnissituation im 4. Quartal angestrebt Oberursel/Mainz, 26. November 2013: Mit einem Umsatzvolumen von EUR 20 Mio. hat die n.runs Aktiengesellschaft (ISIN DE000A0LEFF5) in den ersten neun Monaten 2013 einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (EUR 22,9 Mio.) von rund 13 Prozent verzeichnet. Im Bereich IT-Beratung (Umsatz von EUR 4,2 Mio.) war die niedrige Auslastung im ersten Quartal 2013 ausschlaggebend für das verringerte Umsatzvolumen im Berichtszeitraum (9M 2012: EUR 5,2 Mio.). Zudem führten formale Vertragsveränderungen bei einem Großkunden zu Projekt- und Umsatzreduzierungen. Im Bereich Distribution/Unified Communications (Umsatz EUR 15,8 Mio.) führte die hohe Wettbewerbsintensität zu einem niedrigeren Umsatzvolumen (9M 2012: EUR 17,7 Mio.). Der in diesem Bereich anhaltende Preiskampf wirkte sich negativ auf die Margen- und Ergebnissituation aus. Anhaltende Restrukturierungsaufwendungen im Konzern belasteten das EBIT, welches sich im Berichtszeitraum auf minus EUR 2,5 Mio. nach minus EUR 0,5 Mio. in den ersten neun Monaten 2012 bezifferte, ebenfalls. Die Bilanzsumme betrug zum Stichtag 30.09.2013 EUR 11,1 Mio. (31.12.2012: EUR 11,6 Mio.). Das Eigenkapital ging von EUR 1,6 Mio. (31.12.2012) auf minus EUR 0,2 Mio. (30.09.2013) zurück. Ausstehende Projekte und der laufende Ausbau des margenstärkeren Servicebereichs sowie die weitere Umsetzung und Realisierung der Restrukturierungsmaßnahmen sollten sich im vierten Quartal 2013 positiv auf die Umsatz- und Ertragssituation auswirken. Mittelfristig soll sich der Anteil neuer Produkte und Dienstleistungen positiv auf die Profitabilität des Unternehmens auswirken. Der Vorstand Die Zwischenmitteilung ist unter http://www.nruns.ag/investor-relations/finanzberichte.html abrufbar. Unternehmenskontakt: n.runs Aktiengesellschaft Geschäftsadresse: Nassauer Straße 60 D-61440 Oberursel Firmensitz: Mainz Investor Relations Kontakt: GFEI Aktiengesellschaft Am Hauptbahnhof 6 60329 Frankfurt Ansprechpartner: Lars Kuhnke Tel.: +49 (0) 69 / 743 037 00 E-Mail: n.runs@gfei.de 26.11.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: n.runs AG Nassauer Straße 60 61440 Oberursel (Geschäftsanschrift) Deutschland Telefon: +49 (0) 6171/699-0 Fax: +49 (0) 6171/699-199 E-Mail: contact@nruns.com Internet: www.nruns.ag ISIN: DE000A0LEFF5 WKN: A0LEFF Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

SUSE S.A.

Webcast Q2 2022

07. Juli 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

06. Juli 2022