VERIANOS SE

  • WKN: A0Z2Y4
  • ISIN: DE000A0Z2Y48
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.10.2020 | 14:00

VERIANOS passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an

VERIANOS SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Halbjahresergebnis
VERIANOS passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an

30.10.2020 / 14:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


VERIANOS passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an

Köln/Frankfurt am Main, 30. Oktober 2020 - Die VERIANOS SE hat die Prognose für das Konzernjahresergebnis angepasst und rechnet für das Gesamtjahr 2020 nunmehr mit einem deutlich reduzierten Ergebnis gegenüber 2019. Grund für die Anpassung sind Verzögerungen einiger Verkaufsaktivitäten aufgrund der andauernden COVID-19 Pandemie. Bislang hatte die Gesellschaft unter der Annahme eines sich zügig bis Ende 2020 stabilisierenden Umfelds sowie planmäßig zu realisierender Beteiligungserträge und Managementgebühren aus Objektverkäufen mit einem deutlich verbesserten Jahresergebnis für 2020 gerechnet. Im Geschäftsjahr 2019 lag das Konzernergebnis bei EUR -0,751 Mio. Aufgrund der hohen Unsicherheit der Entwicklung der Pandemie bleibt die Prognosefähigkeit stark eingeschränkt.

Als Antwort auf die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie wurden unternehmerische Maßnahmen ergriffen, um die operative Handlungsfähigkeit sicherzustellen. Zusätzlich wurden Maßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität umgesetzt, darunter eine KFW Finanzierung, die seit Juli 2020 zum Abruf bereitsteht.

Darüber hinaus hat die VERIANOS SE heute ihren Konzernzwischenbericht für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. In den ersten sechs Monaten 2020 lag das Konzernergebnis bei EUR -2,4 Mio. (H1 2019: EUR -1,8 Mio.). Das Konzerneigenkapital lag zum 30. Juni 2020 bei EUR 15,4 Mio. (30. Juni 2019: EUR 16,4 Mio.), die Eigenkapitalquote blieb stabil bei 55,0 % (30. Juni 2019: 55,1 %).

Der Konzernzwischenbericht für den Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2020 ist vollständig unter https://www.verianos.com/investor-relations/ abrufbar.

 

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar.


Kontakt:
VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft
Investor Relations - Tobias Bodamer
T +49 69 69 768 88 100
Mail: ir@verianos.com


30.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

SBF AG

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen

11. Juni 2021