VAPIANO SE

  • WKN: A0WMNK
  • ISIN: DE000A0WMNK9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.05.2019 | 19:42

Vapiano SE: Veröffentlichung des Jahres- und Konzernabschlusses 2018 auf Mitte Juni verschoben, Refinanzierungsverhandlungen erfolgreich abgeschlossen

VAPIANO SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Finanzierung
Vapiano SE: Veröffentlichung des Jahres- und Konzernabschlusses 2018 auf Mitte Juni verschoben, Refinanzierungsverhandlungen erfolgreich abgeschlossen

23.05.2019 / 19:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vapiano SE: Veröffentlichung des Jahres- und Konzernabschlusses 2018 auf Mitte Juni verschoben, Refinanzierungsverhandlungen erfolgreich abgeschlossen

Köln, 23. Mai 2019 - Aufgrund weiterer Anforderungen an die Dokumentation der ausgehandelten Refinanzierung wird der Jahres- und der Konzernabschluss 2018 der Vapiano SE (ISIN: DE000A0WMNK9) erst am 18. Juni 2019 und nicht wie angekündigt am 24. Mai 2019 veröffentlicht werden. Der Termin für die ordentliche Hauptversammlung wird noch gesondert angekündigt.

Am heutigen Tage hat Vapiano die Refinanzierungsverhandlungen zur finanziellen Restrukturierung der Gesellschaft sowie zur weiteren Umsetzung der strategischen Neuakzentuierung erfolgreich abgeschlossen. Die Gesellschaft hat die verbindlichen Kreditzusagen im Gesamtvolumen von rund 30 Mio. EUR von den finanzierenden Banken und den Großaktionären Mayfair Beteiligungsfonds II GmbH & Co. KG, VAP Leipzig GmbH & Co. KG und Exchange Bioset GmbH & Co. KG erhalten. Die finale Dokumentation erfolgt in Abstimmung mit den kreditgebenden Banken bis Mitte Juni 2019.


Kontakt:
Nicole Avenia
Telefon: +49 221 67001 219
E-Mail: ir@vapiano.eu

 


23.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG): Halten

25. Mai 2020