VAPIANO SE

  • WKN: A0WMNK
  • ISIN: DE000A0WMNK9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.07.2020 | 13:50

VAPIANO SE: Bestellung neuer Aufsichtsratsmitglieder durch das Amtsgericht Köln

VAPIANO SE / Schlagwort(e): Personalie
VAPIANO SE: Bestellung neuer Aufsichtsratsmitglieder durch das Amtsgericht Köln

30.07.2020 / 13:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bestellung neuer Aufsichtsratsmitglieder durch das Amtsgericht Köln

Köln, 30. Juli 2020 - Auf Antrag der Vapiano SE (ISIN: DE000A0WMNK9, Börsenkürzel: VAO) hat das Amtsgericht Köln die Herren Nikolaj Schmolcke, Werner Engels und Frau Roxana Nagat bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, die derzeit für November 2020 geplant ist, zu Mitgliedern des Aufsichtsrats bestellt. Es ist beabsichtigt, dass Herr Nikolaj Schmolcke zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt wird. In seiner neuen Zusammensetzung wird der Aufsichtsrat insbesondere die nächsten Schritte des Insolvenzverfahrens begleiten und die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft vorbereiten.

Lutz Scharpe, Vorstand Vapiano SE


30.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020