VALORA EFFEKTEN HANDEL AG

  • WKN: 760010
  • ISIN: DE0007600108
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.03.2020 | 17:03

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG: Bisheriger Geschäftsverlauf in 2020, Änderung der Planzahlen

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG / Schlagwort(e): Planzahlen/Planzahlen
VALORA EFFEKTEN HANDEL AG: Bisheriger Geschäftsverlauf in 2020, Änderung der Planzahlen

26.03.2020 / 17:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bleibt auch die VEH AG nicht verschont. So sind im 1. Quartal 2020 negative Auswirkungen insbesondere auf die Bewertungen unserer Beteiligungen und Handelsbestände zu verzeichnen. Hier wird es nach heutiger Sicht zum Quartalsende unausweichlich zu Abschreibungen kommen. Zum heutigen Datum liegen die Abwertungen bei über 200.000 EUR. Welche stichtagsbezogenen Auswirkungen die Abschreibungen zum Quartalsende haben werden, entnehmen Sie bitte unserer Quartalsmeldung, welche kurzfristig nach Quartalsende veröffentlicht wird.

Erfreulicherweise konnten wir in diesem Zeitraum diverse Kaufangebote und daraus resultierende Paketgeschäfte erfolgreich abwickeln, so dass wir in Umsatz und Rohgewinn aktuell sogar über Plan liegen. Aufgrund der negativen Entwicklung der Finanzmärkte und der Ungewissheit wie lange uns diese Situation noch belasten wird reduzieren wir jedoch das Planergebnis vorsorglich von den ursprünglichen 100 TEUR auf ein ausgeglichenes Ergebnis.

Für 2020 planen wir nunmehr Umsätze in Höhe von 6-7 Mio. EUR und mit einem ausgeglichenen Jahresergebnis vor eventueller Zuführung zum "Fonds für allgemeine Bankrisiken". Die Anzahl der öffentlichen Kaufangebote über unser Haus, die Wertentwicklung unserer Beteiligungs-positionen und die aktuell nicht kalkulierbaren Kosten für die Rechtsberatung werden hierbei eine wichtige Rolle spielen.

Unser Geschäftsbetrieb selbst läuft unter Beachtung von hygienischen Vorsichtsmaßnahmen regulär weiter. Liquiditätsrisiken sind aufgrund der hohen Eigenkapitalfinanzierung für das Geschäftsjahr 2020 nicht erkennbar.

Klaus Helffenstein - Vorstand

26.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Landi Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel steigert Umsatz deutlich, treibt strategische Agenda voran und hebt Umsatzprognose für 2022 an

15. August 2022, 07:30

Aktueller Webcast

HomeToGo SE

Webcast Link

16. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Accentro Real Estate AG

Original-Research: ACCENTRO Real Estate AG (von Montega AG): Kaufen

17. August 2022